Rosen (© C. Jobst)

Die Königin der Blumen - die Rose

Es ist unbestritten, dass vor allem die Rosen uns Gartenfreunde mit ihrer Blütenpracht entzücken. Große oder kleine, einfache oder gefüllte Blüten, zarte oder kräftige Blütenfarben, nicht duftend oder wohlriechend,  niedrig bleibend, strauchförmig wachsend oder kletternd – die Welt der Rosen ist unendlich. Und sie ist in fast jedem Garten zu Hause.
Aber so schön die Rosen sind, wenn sie gesund sind und üppig blühen. Sie bereiten uns viel Kummer durch Blattfall im Sommer, Pilzkrankheiten wie Mehltau, Blattläuse und anderen Schädlingsbefall und geringe Blühwilligkeit.
Gesunde Rosen sind aber keine Hexerei. Man sollte schon bei der Pflanzung und bei der Pflege einige Kriterien beachten.

  • Robuste und unser Klima vertragende Sorten verwenden.
  • Auf Resistenz gegenüber Pilzkrankheiten achten.
  • Einfach blühende Rosen überstehen längere Regenschauer besser als gefüllt blühende Sorten.
  • Rosen lieben einen sonnigen und luftigen Standort.
  • Rosen sind Tiefwurzler und brauchen tiefgründige und durchlässige Böden.
  • Pflanzloch großzügig ausheben und den Oberboden je nach Beschaffenheit mit Kompost oder Bodenverbesserungsmaterial aufbereiten.
  • Die Rosen gehören tief genug gepflanzt, das bedeutet die Veredlungsstelle soll mindestens 5 cm tief im Boden sein.
  • Pflanzzeiten:
    Wurzelnackte Pflanzen nur in der Pflanzzeit von Oktober bis Mai, außer bei Frostperioden
    Rosen mit Wurzelballen können nur in den heißen Monaten Juli, August, September nicht gepflanzt werden
    Containerware das ganze Jahr außer bei Frost
  • Der Rückschnitt der Rosen erfolgt im Frühjahr. Während der Vegetationszeit soll Verblühtes immer abgeschnitten werden.
  • Eine ausgewogene Düngung, abgestimmt auf den Nährstoffgehalt des Bodens, stärkt die Rose, macht sie widerstandsfähig gegenüber Krankheiten und Schädlingsbefall und fördert die Blühwilligkeit.

Rosen kann man gut mit vielen Stauden kombinieren. Dies erleichtert die Pflege, fördert den Artenreichtum, erhöht den Zierwert ihrer Gartenpflanzung und macht den Hausgarten zu einem Farbenspiel während der ganzen Saison.