Gartengeräte

Werkzeugpflege

Nachdem der Winter alle Gärten mit seiner Schneepracht bedeckt hat und hoffentlich die Gartenarbeiten erledigt sind, sollte man sich auch noch um seine Gartengeräte kümmern, bevor sie über den Winter verräumt werden. Spaten, Scheren, Sägen, Messer, Schaufel, Rechen, Grabgabel, Schubkarren, Rasenmäher und alle anderen Geräte sind äußerst wichtige Hilfsmittel, die uns die Gartenarbeit erleichtern. Eine gute Qualität der Gartenwerkzeuge  und deren einwandfreier Zustand gewährleisten eine lange Lebenszeit, problemlosen Umgang und eine optimale Arbeit. 

Um die stete Betriebsbereitschaft und -sicherheit der Gartengeräte zu gewährleisten, sollte man diese auch während der laufenden Gartensaison pflegen. Die Pflege beginnt mit der Unterbringung. Günstig ist ein von Wind und Wetter geschützter Raum wie beispielsweise die Garage, der Keller oder im besten Fall ein eigenes Gerätehäuschen. Für die Überwinterung von Geräten, die zur Erdbearbeitung, zum Schnitt von Pflanzen und Rasenflächen benötigt werden, ist es wichtig, alle Metallteile in einen sauberen und trockenen Zustand zu bringen und danach mit rosthemmenden Mitteln zu behandeln. Bewegliche Teile sollte man einölen oder einfetten. Stumpfe Teile, wie das Blatt des Spatens, die Klingen von Scheren, die Messer der Rasenmäher und Gartenhäcksler sind vorher zu schärfen. Geräteteile aus Holz sollte man zur eigenen Sicherheit auf Beschädigung überprüfen und gegebenenfalls auswechseln. Darunter fällt auch die Überprüfung der Festigkeit der Stiele von Schaufel, Spaten, Grabgabel, Rechen usw.. 

Geräte mit Benzinmotoren wie Rasenmäher und Vertikutierer sollten von einem Fachbetrieb, sofern man es nicht selber machen kann, gewartet werden, wie Ölwechsel durchführen, Zündkerzen überprüfen, Vergaser reinigen und gegebenenfalls neu einstellen, Bowdenzüge überprüfen, Radlager abschmieren und alle beweglichen Teile auf Gängigkeit überprüfen.

Bei elektrischen Heckenscheren sind die Klingen nachzuschärfen und das Schwert einzuölen oder mit einem Pflegespray zu behandeln.
Vergessen wir auch nicht, Wasserleitungen im Freien abzusperren und das Restwasser zu entleeren.

Dünger- oder Pflanzenschutzgeräte sind grundsätzlich nach jedem Einsatz sorgfältig zu reinigen, besonders dann, wenn für diese Maßnahmen das gleiche Gerät verwendet wird. Dabei ist unbedingt zu berücksichtigen, dass Restmengen vieler Mittel besonders entsorgt werden müssen. 

Erst wenn alle Geräte und Maschinen, auch die nicht genannten wie Leitern, Wasserpumpen und viele mehr, überprüft und gewartet wurden, können wir Gartler die Winterzeit genießen, in der wir außer der Schneeschaufel und dem Eiskratzer kein anderes Werkzeug benötigen. Und wenn uns das Frühjahr überrascht, sind wir sofort bereit, mit den Arbeiten, wie mit dem Baum- und Strauchschnitt, zu beginnen.