Logo Klimaschutz Landkreis Altötting

News

21.07.2017

Sparkassen-Energiepreis 2017 des Landkreises Altötting

Vorbildliche Energiewende-Projekte im Landkreis Altötting gesucht!Die Energiewende im Landkreis mit guten Beispielen voranbringen – das möchte der Sparkassen-Energiepreis des Landkreises Altötting erreichen. Deshalb sollen wieder vorbildliche Projekte und Initiativen ausgezeichnet werden. Bewerbungen sind ab sofort möglich. weiterlesen

27.09.2017

Verschärfte Energieeffizienz-Anforderungen ab 26. September 2017

Neue Vorgaben für Wärmespeicher und Heizgeräte. Häufig sind die Energiekosten privater Haushalte für Heizung und Warmwasser höher als für Strom. Der Grund dafür sind oftmals veraltete Anlagen und Geräte. In ihnen schlummert ein großes Einsparpotential. Die Energieverbrauchskennzeichnung (EU-Label) veranschaulicht das Einsparpotential deutlich. Ab dem 26. September 2017 gelten neue Mindeststandards für Wärmespeicher und Heizgeräte. weiterlesen

06.03.2017

Energiesprechstunde - ein Erfolgsmodell im Landkreis Altötting

Seit Juli 2006 bietet der Landkreis Altötting erfolgreich kostenlose Energiesprechstunden für Bürgerinnen und Bürger im Landratsamt an. „Mittlerweile hat sich die Energiesprechstunde als monatlich feste Größe etabliert. Knapp 600 Beratungen sind bei uns im Haus durchgeführt worden“, freut sich Landrat Erwin Schneider. Seit 2014 betreut Energie- und Klimaschutzmanager Pascal Lang dieses Angebot des Landkreises. Bei über der Hälfte der Beratungen stehen die Themen Sanierung eines Gebäudes oder der Heizung im Vordergrund. In den letzten zwei Jahren änderte sich der Schwerpunkt leicht hin zur Beratung rund um das Thema Neubau von Gebäuden. „Das Schöne daran ist, dass die Nachfrage nach unserer unabhängigen und neutralen Beratung aus dem gesamten Landkreis kommt und die Resonanz der beratenden Personen stets positiv ist“, weiß Pascal Lang zu berichten. weiterlesen

27.10.2016

„Energieberatung Plus“ – Das Plus im Geldbeutel

Vielen Bürgerinnen und Bürgern graut es jedes Jahr vor der Nebenkostenabrechnung des Vermieters oder vor der Schlussrechnung des Stromanbieters. Kein Wunder, denn gerade die Stromkosten sind im Schnitt in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Laut “Monitoringbericht 2015“ der Bundesnetzagentur wurde im Jahr 2014 bei knapp 352.000 Haushalten der Strom zeitweise abgeklemmt, also bei etwa 0,75 Prozent aller Haushaltskunden in Deutschland. weiterlesen

23.08.2016

Ein Pumpentausch, der sich doppelt lohnt

Ein neues Förderprogramm macht den Austausch alter Heizungspumpen gegen neue Hocheffizienzpumpen noch interessanter: 30 Prozent Zuschuss gibt es vom Staat für den Pumpentausch und Stromkosten werden ebenfalls gespart! weiterlesen