Logo Klimaschutz Landkreis Altötting

Mobilität

Wird über das Thema der Elektromobilität diskutiert, kommen häufig die gleichen Fragen auf: Werden Elektroautos in naher Zukunft wirtschaftlich vergleichbar mit herkömmlichen PKWs sein? Wie läuft die Produktion der Batterien ab, werden hier viele (seltene?) Rohstoffe verbraucht bzw. Schadstoffe emittiert? Wie kann das Problem der oft noch fehlenden Ladeinfrastruktur gelöst werden? Wie kann man als Unternehmer bzw. Kommune seinen Fuhrpark elektrisch erweitern und wie sieht es mit rechtlichen Gesichtspunkten aus? 

Viele Fragen stehen im Raum, die Antworten darauf sind oftmals komplex – manchmal jedoch auch vergleichsweise einfach. Wie bei allen anderen Diskussionen ist es unabdingbar, dass eine sachliche Informationsgrundlage gewährleistet ist. Um Ihnen, den Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Altötting, solide Informationen über das Thema der Elektromobilität anbieten zu können, veranstaltet der Landkreis eine Fachtagung mit einer Reihe von Expertenvorträgen.

Ganz herzlich laden wir Sie deshalb zu unserer Fachtagung für Elektromobilität am 13.11.2017 im Sparkassensaal in Altötting ein. In 20-minütigen Kurzvorträgen werden Sie ab 14.00 Uhr über diverse Themen der Elektromobilität Informiert. Die Veranstaltung ist wie folgt gegliedert und wird voraussichtlich um 17.30 Uhr zu Ende sein.

  1. Grußwort
    Erwin Schneider, Landrat
    Dr. Stefan Bill, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Altötting-Mühldorf

  2. Elektromobilität in Kommunen: Quo vadis?
    Dr. Guido Weißmann, Bayern Innovativ
  3. Tipps zur Stellplatzsuche für e-Tankstellen
    Stefan Sulzenbacher, REWAG
  4. PV, Speicher und Elektromobilität
    Hans Urban, Smart Power 

    Kaffeepause

  5. Elektrifizierung von Fuhrparks und Mobilitätsangeboten
    Rudolf Zieglgänsberger, Energieberater (HWK), Berater für Elektromobilitä
  6. Rechtliche Aspekte und Rahmenbedingungen auf kommunaler Ebene
    Christian Alexander Mayer, Kanzlei Noerr LLP
  7. Abschließende Fragerunde

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 09.11.2017 unter der info@klima-aoe.de oder der 08671 502-762. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Gerne können Sie hier den Veranstaltungsflyer herunterladen.