Rechtliche Betreuung im Landkreis Altötting – Betreute und Betreuer/innen

Wer bekommt eine rechtliche Betreuung?

  • Volljährige Menschen mit sehr schweren Erkrankungen oder gravierenden Behinderungen.
  • Es ist keine Vollmacht oder nur begrenzt Vollmacht vorhanden.
  • Krankheits- oder behinderungsbedingt kann keine Vollmacht erteilt werden.
  • Geschäfte des Alltags müssen geregelt werden (Regelungsbedarf)
  • Andere Hilfen sind für den bestehenden Regelungsbedarf unzureichend.

Wie viele Menschen in unserem Landkreis haben eine rechtliche Betreuung?

Die Zahl der Menschen, die Unterstützung durch rechtliche Betreuung benötigen, stieg im Landkreis Altötting in den vergangenen Jahren nur moderat an. Grund hierfür ist auch die wachsende Zahl an privaten Vorsorgevollmachten, denn sie ersetzen eine rechtliche Betreuung ganz oder teilweise.

Am 31.12.2020 lebten im Landkreis Altötting ca. 111.500 Menschen. Ungefähr 1 von 68 Einwohnern/innen bzw. 1,48 % der Landkreisbevölkerung erhielten Hilfe im Rahmen rechtlicher Betreuung. 

Stichtag 31.12. des Jahres

Wie viele Männer und Frauen haben in unserem Landkreis eine rechtliche Betreuung?

Bis vor 15 Jahren stammten sehr viele rechtlich Betreute aus den Generationen, die von einem oder sogar zwei Weltkriegen betroffen waren. In diesen Generationen überwogen die Frauen. Viele Männer waren an der Front, in Gefangenschaft oder bald danach an den Folgen von schweren Verletzungen und Krankheiten gestorben. Es gab zudem kaum Arbeitsschutzmaßnahmen und infolge tödliche Unfälle und Erkrankungen, z. B. durch hohen Alkoholkonsum an Hochöfen und giftige Dämpfe in Metallurgie und Chemischer Industrie.

Deshalb war in den Jahren von 1992 bis ungefähr 2008 in unserem Landkreis der Anteil rechtlich betreuter Frauen deutlich höher als der Anteil rechtlich betreuter Männer. Danach beobachteten wir eine stetige Annäherung. Mittlerweile benötigen und erhalten fast gleichviele Frauen und Männer Unterstützung und Begleitung durch rechtliche Betreuung.

Stichtag 31.12. des Jahres

Wie alt sind rechtlich Betreute in unserem Landkreis?

Alle Menschen können in jedem Alter von einer schweren Behinderung oder Krankheit betroffen sein. Alle Menschen sind voraussichtlich eines Tages existenziell auf das Wohlwollen und die Fürsorge unserer Gesellschaft angewiesen.

Bei den nachfolgenden Grafiken ist die Altersstruktur der Bevölkerung zu berücksichtigen. https://www.statistik.bayern.de/mam/statistik/gebiet_bevoelkerung/demographischer_wandel/demographische_profile/09171.pdf (Seite 6)

Aktuell umfasst die Gruppe der

  • 18 – 39-Jährigen geburtenschwächere Jahrgänge,
  • 40 – 69-Jährigen die geburtenstärksten Jahrgänge des sog. Wirtschaftswunders und
  • die heute 70 – 89-Jährigen auch die stärkeren Geburtenjahrgänge während des Nationalsozialismus.