Schwerbehindertenberatung

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Bitte um vorherige telefonische Terminabsprache!

Adresse

Bahnhofstr. 50
84503 Altötting

Ansprechpartner Bereich Sachgebiet Zimmer Fax Telefon Email Zusatzinformation Nachname
Brigitte Drick-Hauswirth Kommunale und soziale Angelegenheiten Schwerbehindertenberatung

2.36

08671 50271242

08671 502239

brigitte.drick-hauswirthlra-aoede

Schwerbehindertenberatung

Dienstzeiten:
Montag - Dienstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr - 16.00 Uhr

Drick-Hauswirth
Jürgen Jordan (Sachgebietsleiter) Kommunale und soziale Angelegenheiten Senioren, Integration und Ehrenamt
Schwerbehindertenberatung

2.35

08671 50271235

08671 502235

juergen.jordanlra-aoede

Sachgebietsleiter

Ansprechpartner für den Internetbereich Senioren

Jordan (Sachgebietsleiter)
Fritz Stinglwagner (Abteilungsleiter) Kommunale und soziale Angelegenheiten Amt für Ausbildungsförderung
Betreuungsstelle
Kommunalaufsicht
Kriegsopferfürsorgestelle
Schwerbehindertenberatung
Senioren, Integration und Ehrenamt
Sozialwesen
Staatliche Rechungsprüfungsstelle
Staatliches Versicherungsamt (Rentenberatung)
Unterhaltssicherung
Wohngeldbehörde
Amt für Kinder, Jugend und Familie

2.09

08671 50271209

08671 502209

fritz.stinglwagnerlra-aoede

Abteilungsleiter

Stinglwagner (Abteilungsleiter)
Schriftzug SERVICE

Aufgaben der Schwerbehindertenberatung

Die Schwerbehindertenberatung ist Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Probleme und Anliegen von Schwerbehinderten. Sie erteilt Auskünfte und Beratung über die Antragsbearbeitung bis zur Verwaltungsentscheidung und Leistungsgewährung sowie zustehende Rechte und Nachteilsausgleiche

-      in Beruf,

-      bei der Steuer,

-      beim ÖPNV,

-      bei der Kommunikation/Medien,

-      bei der Sozialversicherung  und

-      beim Wohnen

Menschen mit Behinderung sind in besonderem Maße auf kompetente Informationen angewiesen, um ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft teilhaben zu können.  Wir versuchen, im Rahmen unserer Möglichkeiten Hilfestellung zu leisten und außerhalb unserer Zuständigkeit an die zuständige Stelle zu vermitteln.