Adventskranz (c) Pixabay / Myriams-Foto, 2019

Adventszeit


Am vierten Sonntag vor dem Heiligen Abend ist der 1. Advent. Er leitet eine mit Fasten gebotene stille Vorbereitungszeit auf die Geburt Christ ein.
                       
Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet die erste Kerze brennt.
Wir sagen Euch an eine heilige Zeit.
Machet dem Herrn die Wege bereit.
Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.

(Aus dem Gotteslob)

Viele Volks- und Kirchenlieder besingen den allgemein verbreiteten Brauch, vier Kerzen auf dem Adventskranz an jedem Adventsonntag nach und nach anzuzünden.

Viele bekannte Adventslieder besingen die freudige Erwartung der Kinder oder die Geschichte der Heiligen Familie mit Herbergssuche und Geburt des Christkinds und leiten damit die Weihnachtszeit ein, die mit dem Heiligen Abend beginnt.

In der Adventszeit haben sich seit Jahren die Christkindlmärkte in vielen Städten und Orten etabliert. Sie werden mit Musik und Gesang von Musikgruppen und Chören begleitet.


Adventlied aus dem vorigen Jahrhundert:

Advent! Advent! Ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür!