Kreisheimatpflegerin

Renate Heinrich
Tel.: 08671 / 502-202
Fax: 08671 / 502-71207
Email: renate.heinrich@lra-aoe.de

Landkreis Altötting

Historisches

Im Landkreis Altötting befinden sich weit über 1.000 in die Denkmalliste eingetragene Einzelobjekte (rund 30 Prozent davon sind sakraler, der Rest profaner Art).

Unser Landkreis besitzt ein breites Spektrum an kirchlichen Bau- und Kunstdenkmälern, das von romanischer Zeit, über Gotik, Barock, Rokoko, den frühen Klassizismus und die Neugotik reicht.

Die längste Burganlage der Welt befindet sich in Burghausen, historische Schlösser haben aber auch die Gemeinden Pleiskirchen (Klebing), Haiming (Haiming und Piesing), Tüßling, Garching a.d. Alz (Wald a.d. Alz) und Winhöring aufzuweisen (alle in Privatbesitz).

In den Brennpunkt größten Besucherinteresses ist jedoch ein Wohnhaus im Markt Marktl gerückt. Das Geburtshaus des Papstes Benedikt XVI befindet sich am dortigen Marktplatz.

Dem "Inn-Salzach-Stil" verpflichtete großartige Häuserzeilen der Städte Burghausen und Neuötting und des Marktes Tüßling laden zum Besuchen und Verweilen ein.

Aber auch Denkmäler der Technik, wie zum Beispiel die renovierten alten Wasserpumpwerke in Raitenhaslach und Altötting (Freizeitgelände St. Georgen), der eiserne Windbrunnen in Meisterlehen und der einzige im Landkreis noch erhaltene, ebenfalls gebrauchstüchtige, restaurierte sehr alte Kalkbrennofen in Schützing sind sehenswert.

Zahlreiche Bodendenkmäler beweisen die Besiedelung unseres Gebietes bereits in vorgeschichtlicher Zeit. Zu finden sind auch bislang ungeklärte, rätselhafte Zeugnisse der Vergangenheit, wie der sog. Laubergraben, Aichpoitnergraben und Lufisanergraben, die möglicherweise frühe Bewässerungsanlagen darstellen.

Beständige Renovierungen in den letzten Jahrzehnten halfen mit, neben Kirchen, Wohn- und Geschäftshäusern auch zahlreiche Kleindenkmäler wie Marterl, Bildstöcke und Kapellen zu erhalten.

Das Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, die Untere Denkmalschutzbehörde beim Landratsamt Altötting und die Kreis- und Ortsheimatpflege stehen bereit, Denkmaleignern bei Maßnahmen an ihrem denkmalgeschützten Anwesen kostenfrei fachlichen Rat und Beistand zu erteilen. Selbstverständlich wird auch für Zuschußverfahren Hilfe angeboten. Auf die Pflicht zur Meldung von Änderungen am denkmalgeschützten Bestand darf auf diesem Wege hingewiesen werden.

Gestalten und erhalten wir gemeinsam unseren altbayerischen Landkreis Altötting, das "Herz Bayerns".

Interessantes aus der Historie der einzelnen Gemeinden

Klicken Sie bitte auf einen entsprechenden Gemeindenamen, um Einzelbeiträge einsehen zu können.

Altötting
Burgkirchen a.d. Alz
Emmerting
Erlbach
Feichten a.d. Alz
Garching a.d. Alz
Haiming
Halsbach
Kastl
Mehring
Neuötting
Pleiskirchen
Stammham
Teising
Töging a. Inn
Tüßling
Tyrlaching
Winhöring