Naturdenkmäler

Es kann mit Fug und Recht gesagt werden, dass dank Verständnis und Opferbereitschaft Denkmalpflege im Landkreis einen besonderen Stellenwert einnimmt. Doch nicht nur an denkmalwürdigen Bauwerken ist unser Landkreis reich. Es gibt auch Naturdenkmäler, deren Erhaltung wegen ihrer hervorragenden Schönheit, Seltenheit oder Eigenart oder ihrer ökologischen, wissenschaftlichen, geschichtlichen, volks- oder heimatkundlichen Bedeutung im öffentlichen Interesse liegt. Einzelschöpfungen und flächenhafte Naturdenkmäler, bereichern das Landschaftsbild und tragen zur Stabilität des Naturhaushalts bei.

Landkreis Altötting

Im Landkreis gibt es 86 Naturdenkmäler:

44 Einzelbäume
    (24 Linden, 18 Eichen, 1 Kastanie, 1 Ahorn)

15 Baumgruppen
    (34 Eichen, 12 Linden, 9 Ahorn, 5 Kastanien, 4 Eschen)

  5 Alleen
    (340 Eschen, 71 Eichen, 34 Linden, 4 Buchen)

  4 Wäldchen (4,18 ha)

  4 Aufschlüsse und Steinbrüche (1,78 ha)

  1 Moränenhügel

  6 Moore (8,64 ha)

  5 Kleingewässer (3,43 ha)

  2 Felsen

Naturdenkmäler im Landkreis Altötting