Wohngeld; Beantragung eines Miet- oder Lastenzuschusses

Einkommensschwächere Haushalte erhalten unter bestimmten Voraussetzungen Wohngeld als staatlichen Zuschuss zu den Wohnkosten.

Zweck
Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens. Wohngeld wird als Zuschuss zur Miete (Mietzuschuss) oder zur Belastung (Lastenzuschuss) für den selbst genutzten Wohnraum geleistet.

Gegenstand
Wohngeld wird für Mietwohnungen und vergleichbaren Wohnraum als Mietzuschuss, für selbstgenutztes Eigentum und vergleichbaren Wohnraum als Lastenzuschuss gewährt.

Anspruchsberechtigte

  • Mietzuschuss können auf Antrag erhalten: Mieter von Wohnraum oder Heimbewohner
  • Lastenzuschuss können auf Antrag erhalten: Eigentümer von selbstbewohnten Wohnraum

Die Miete sowie die Belastung für den Wohnraum sind nur bis zum gesetzlichen Höchstbetrag berücksichtigungsfähig. Dieser richtet sich nach der Zahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder und der Mietenstufe der Gemeinde. Näheres hierzu können Sie bei Ihrer Wohngeldbehörde erfragen (siehe Ansprechpartner).

Leistungshöhe

In welcher Höhe Wohngeld zusteht, hängt ab von

  • der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder
  • dem Gesamteinkommen
  • der Höhe der berücksichtigungsfähigen Miete oder Belastung für den Wohnraum

Um Wohngeld zu erhalten, muss die wohngeldberechtigte Person einen Antrag stellen (siehe Formulare).

Empfänger von sog. Transferleistungen (z. B. Arbeitslosengeld II, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Sozialhilfe) sind vom Wohngeld grundsätzlich ausgeschlossen, wenn die Kosten der Unterkunft bei der Berechnung der Transferleistung berücksichtigt worden sind.

Auszubildende und Studierende können nur unter bestimmten Voraussetzungen Wohngeld erhalten.

Kein Anspruch auf Wohngeld besteht soweit die Inanspruchnahme missbräuchlich wäre, insbesondere wegen erheblichen Vermögens.

Der zur Berechnung des Wohngeldanspruchs notwendige Antrag auf Mietzuschuss oder Lastenzuschuss enthält die erforderlichen Fragen zur Person, zu den Haushaltsmitgliedern, zum Wohnraum und zur Miete bzw. Belastung für den Wohnraum. Für die im Antrag gemachten Angaben müssen dem Wohngeldantrag entsprechende Nachweise beigefügt werden.

Der ausgefüllte und unterschriebene Antrag auf Wohngeld ist zusammen mit den notwendigen Nachweisen dem Landratsamt Altötting zu übermitteln.

Seit 01.01.22 ist alternativ eine digitale Antragsstellung unter folgendem Link möglich.

Wohngeld wird frühestens ab dem Monat der Antragsstellung gewährt.

Aufgrund der individuellen Fallkonstellationen kann eine abschließende Auflistung aller erforderlichen Unterlagen hier nicht erfolgen.

Grundsätzlich gilt: Alle im Antrag gemachten Angaben sind anhand entsprechender Nachweise zu belegen.

Insbesondere werden benötigt:

Nachweis über sämtliche Einnahmen aller Haushaltsmitglieder

Bei Mietzuschuss: Nachweis über die Miete (z. B. Mietvertrag, Mieterhöhung);

Bei Lastenzuschuss: Nachweis über die Belastung für den Wohnraum (z. B. Nachweis über Belastung aus dem Kapitaldienst und aus der Bewirtschaftung)

keine

Ansprechpartner / Ansprechpartnerinnen

Spalte mit Schaltflächen zum Ein- oder Ausblenden von Personendetails Name Telefon Telefax Handy Zimmer
Mandy Schuhbeck
+49 8671 502852 +49 8671 502 71 190 Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 2.07
Mandy Schuhbeck
Zimmer: Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 2.07
Telefon: +49 8671 502852
Fax: +49 8671 502 71 190
Funktionen dieser Person
Andreas Weindl
+49 8671 502840 +49 8671 502 71 840 Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 211
Andreas Weindl
Zimmer: Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 211
Telefon: +49 8671 502840
Fax: +49 8671 502 71 840
Funktionen dieser Person
Peter Gross
+49 8671 502842 +49 8671 502 71 842 Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 210
Peter Gross
Zimmer: Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 210
Telefon: +49 8671 502842
Fax: +49 8671 502 71 842
Funktionen dieser Person
Karin Rabenseifner
+49 8671 502843 +49 8671 502 71 843 Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 210
Karin Rabenseifner
Zimmer: Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 210
Telefon: +49 8671 502843
Fax: +49 8671 502 71 843
Funktionen dieser Person
Anja Steinfellner
+49 8671 502841 +49 8671 502 71 841 Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 2.11
Anja Steinfellner
Zimmer: Pater-Joseph-Anton-Straße 14 Zi. 2.11
Telefon: +49 8671 502841
Fax: +49 8671 502 71 841
Funktionen dieser Person

Landratsamt Altötting - Außenstelle Pater-Joseph-Anton-Str. 14

AdresseLandratsamt Altötting - Außenstelle Pater-Joseph-Anton-Str. 14
Pater-Joseph-Anton-Str. 14
84503   Altötting
Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 12.00 Uhr Donnerstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr