Energiesparmeisterschaft an Schulen beginnt

06.11.2018
Energiesparmeisterschaft (c) LRA Altötting

(c) Landratsamt Altötting

Ein Wettbewerb soll die Schulen im Landkreis dazu bringen, beim Heizen und Lüften verstärkt auf Kosten und Verbrauch zu achten. Jede Klasse hat einen „Energiewart“ gewählt und nach dem ersten abgeschlossenen Workshop geht es nun richtig los!

Bisher standen vor allem Mathe, Deutsch und Fremdsprachen auf dem Lehrplan. Dieses Schuljahr kommt Energie- und Wassersparen hinzu. Insgesamt nehmen 14 Schulen an der Energiesparmeisterschaft des Landkreises teil, darunter sämtliche Gymnasien und Realschulen des Landkreises, eine Mittelschule und einige Grundschulen (siehe Infokasten). Die Idee ist es, den Schülerinnen und Schülern anhand des Wettbewerbes einen Anreiz zu geben, sich aktiv am Energiesparen in der Schule zu beteiligen. Die teilnehmenden Schulen bekommen 30 Prozent der eingesparten Energie- und Wasserkosten ausgezahlt.

Anhand der Messung sämtlicher Zählerstände wird ein begleitendes Ingenieurbüro die Verbrauchswerte in diesem Schuljahr erheben. Diese werden dann mit den Verbräuchen der letzten Jahre verglichen, um die Einsparungen zu ermitteln. Damit die Schüler beim Sparen mithelfen, wurde zu Beginn des Schuljahres in jeder Klasse ein sogenannter „Energiewart“ gewählt. Diese haben unter sich zusätzliche Schulenergiesprecher bestimmt. Den Energiewarten wurden bei einer Einführungsveranstaltung zu Beginn des Schuljahres Einsparmöglichkeiten aufgezeigt, wie z.B. das richtige Lüften und Heizen. Sie sind nun in ihren Klassen dafür verantwortlich, das Bewusstsein für einen sparsamen Energieverbrauch zu wecken und umzusetzen. Betreut werden die Schülerinnen und Schüler dabei jeweils durch engagierte Lehrer.

Die Schulenergiesprecher haben sich vor kurzem im Landratsamt zu einem Workshop zusammengefunden, um erste Ideen für weitere Energiesparprojekte an den Schulen zu entwickeln. „Es hat mich sehr gefreut, so hoch motivierte Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern hier im Landratsamt zu begrüßen – und noch mehr freut es mich, dass sich so viele Schulen an der Energiesparmeisterschaft beteiligen“, zeigte sich Landrat Erwin Schneider sehr zufrieden.

 

Infobox: Teilnehmende Schulen:

Aventinus-Gymnasium Burghausen
Grundschule Garching a.d. Alz
Grundschule Haiming
Grundschule Kastl
Grundschule Marktl a. Inn
Grundschule Stammham
Gymnasium der Maria-Ward-Schulstiftung Altötting
Herzog-Ludwig-Realschule Altötting
König-Karlmann-Gymnasium Altötting
Kurfürst-Maximilian-Gymnasium Burghausen
Maria-Ward Realschule der Maria-Ward-Schulstiftung Burghausen
Mittelschule Garching a.d. Alz
Nikodem-Caro-Grundschule Hart und Wald, Garching a.d. Alz
Realschule der Maria-Ward-Schulstiftung Altötting