Impfzentrum Altötting: Hauptsächlich Zweitimpfungen in den nächsten drei Wochen

26.05.2021
Impfzentrum Altötting: Hauptsächlich Zweitimpfungen in den nächsten drei Wochen

Das Impfzentrum des Landkreises Altötting wird in den nächsten drei Wochen über 10.000 terminierte Zweitimpfungen durchführen. Aufgrund der Mengenbegrenzung in vergleichbarer Größe für die Impfzentren führt dies zu einer starken Einschränkung bei Erstimpfungen.

Da die Biontech-Liefermengen der mRNA-Impfstoffe zudem in den nächsten Wochen im Wesentlichen nur für Zweitimpfungen von bereits mit Biontech Erstgeimpften ausreichen, folgt das Impfzentrum der Empfehlung des Ministeriums, bei Bedarf auch den mRNA-Impfstoff Moderna für Zweitimpfungen von mit AstraZeneca Erstgeimpften einzusetzen. Diese Möglichkeit kommt für unter 60-Jährige zur Anwendung, die bis zum 1.4.21 geimpft wurden, sofern sich der Impfling bei der Zweitimpfung gegen AstraZeneca entscheidet. Eine ausführliche ärztliche Aufklärung erfolgt jeweils im Rahmen der Impfung im Impfzentrum.