KNOX stellt im Landratsamt aus

08.08.2018
KNOX stellt im Landratsamt aus

Werke bis 27.09.2018 zu besichtigen

Sein bürgerlicher Name lautet Günter Philipp Stallbauer, in heimischen Gefilden ist er jedoch besser bekannt unter seinem Künstlernamen KNOX. Ab heute bis einschließlich Donnerstag, 27.09.2018 stellt der Burghauser Künstler im Landratsamt Altötting eine Auswahl seiner sehenswerten Werke aus.

KNOX wurde 1950 in Burghausen geboren und arbeitet seit 1974 als Künstler. Ein schwerer Autounfall sowie der Tod eines guten Freundes brachten ihn zum Nachdenken und schließlich zum Bruch mit dem erlernten Beruf des Steuerfachgehilfen. Auf autodidaktische Weise erlernte er danach die nötigen Maltechniken und begann als Künstler zu arbeiten. Als seine wichtigste Inspirationsquelle erachtet KNOX die Alten Meister, besonders Maler des Realismus haben es ihm angetan. Trotzdem wagt er in seinen Werken immer wieder Ausflüge in die verfremdete Bildsprache des Surrealismus. Nicht zuletzt aufgrund dieser Mischung tragen die Werke des Künstlers eine eigene und unverwechselbare Handschrift.

In den vergangenen Jahrzehnten präsentierte KNOX seine Werke immer wieder in verschiedenen Einzel- bzw. Gruppenausstellungen unter anderem in München, Hamburg, Köln, Wien oder Frankfurt. Im Jahr 2000 gestaltete er in Zusammenarbeit mit Franz Fiederer die geschichtsträchtige Gaststätte „Österreichischer Hof“ in den Burghauser Grüben zum bekannten „Knoxoleum“ um, einer Verbindung aus Gaststätte und lebendigem Gesamtkunstwerk.

Landrat Erwin Schneider: „Seit vielen Jahren bin ich Fan der Werke von KNOX. Nicht zuletzt aus diesem Grund lade ich alle Kunstinteressierten sehr herzlich dazu ein, sich diese sehenswerten Werke im Rahmen dieser Ausstellung anzusehen.“

Die Ausstellung befindet sich im 1. Stock des Landratsamtes Altötting (Bahnhofstraße 38, 84503 Altötting) und ist zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes zu besichtigen. Die Bilder sind käuflich zu erwerben.