Kreisverband für Gartenbau und Landespflege zusammen mit Landratsamt bei Aktionswoche auf der Landesgartenschau vertreten

17.09.2021

Mit dem Thema „Gesundheit aus dem Garten“ präsentierten sich der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Altötting e.V. und der Landkreis Altötting auf der Aktionswoche vom 22. bis 29. August 2021 auf der Landesgartenschau Ingolstadt im Schaugarten des Bezirksverbandes Oberbayern.

 

Vom Landratsamt waren Kreisfachberater Andreas Baumgartner und Brigitte Koreck vom Sachgebiet Gartenbau, sowie vom Kreisverband Vorsitzender Clemens Jobst mit Gattin Marianne vor Ort. Gartenbauliche Beratung, Führungen durch den Garten des Bezirksverbandes, Verkostung von regionalen, aber auch selbstgemachten Produkten, sowie die Darstellung des Landkreises Altötting mit seinen vielen kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten waren die Schwerpunktarbeiten.

 

Auch die Vertreter des Tourismusverbands Inn-Salzach, Pablo Torras-Piqué und Dagmar Moker, die am Freitag und Samstag ihren Stand betreuten, konnten bei vielen Besuchern Interesse für den Landkreis Altötting wecken.

 

„Trotz der geltenden Coronaeinschränkungen und mäßigen Wetters waren wir mit der Besucherzahl und dem vielfältigen Interesse an unserem Stand sehr zufrieden. Die Landesgartenschau war auch deshalb so sehenswert, da sie coronabedingt um ein Jahr verschoben wurde und sich dadurch die Pflanzenwelt besser entwickeln konnte“, so Clemens Jobst.

 

Heimische Gartenbauvereine aus Burgkirchen, Hirten-Margarethenberg, Kirchweidach, Marktl, Reischach und Winhöring nahmen die Aktionswoche als freudigen Anlass, die Landesgartenschau zu besuchen.

 

Auf dem beigefügten Foto zu sehen sind von links: Clemens Jobst, Brigitte Koreck, Andreas Baumgartner, Marianne Jobst.