Landrat empfängt zu Jahresbeginn Kaminkehrer

10.01.2018
Landrat empfängt Kaminkehrer

650 €-Spende an Opfer eines unverschuldeten Verkehrsunfalles.

Traditionell überbrachten auch heuer wieder die Kaminkehrer des Landkreises Landrat Erwin Schneider herzliche Neujahrswünsche. Wie alle Jahre übergaben sie dabei dem Landkreisoberhaupt eine Spende, die sich heuer auf 650 € belief. Für dieses Geld hatte Landrat Erwin Schneider sogleich eine Verwendung. Wie ihm vom hiesigen Jugendamt mitgeteilt wurde, ist eine alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Kindern sehr bedürftig. Die Frau ist seit Mitte des vergangenen Jahres aufgrund eines unverschuldeten Verkehrsunfalles auf den Rollstuhl angewiesen. Die Familie ist finanziell und emotional schwer belastet, die Kaminkehrerspende soll ein kleiner Lichtblick zu Beginn des Neuen Jahres sein.

In seinen weiteren Ausführungen ging Landrat Schneider auf die seit 01.01.2018 bestehende Rauchmelderpflicht ein und erwähnte u.a. amüsiert, dass seine Familie einen Rauchmelder zwar versehentlich, aber äußerst erfolgreich getestet habe. Mit einem kleinen Präsent und seinen Wünschen für ein gutes und unfallfreies Jahr bedankte sich Landrat Erwin Schneider recht herzlich bei den Kaminkehrern.