Tag des offenen Denkmals 2017

24.07.2017
Fabrikarbeiterwohnung um 1923 (Foto: Heimatbund Garching)

Fabrikarbeiterwohnung um 1923
(Foto: Heimatbund Garching)

Tag des offenen Denkmals 2017 unter dem Motto „Macht und Pracht“ am 10. September 2017

(Re)Präsentieren im Großen und Kleinen steht im Mittelpunkt!

Adel, Bürgertum, Kirche und wohlhabende Bauern setzten durch repräsentative Bauten, Kunst und künstlerische Freude an Zier und Dekoration Erinnerungszeichen. Doch auch die ärmeren Gesellschaftsschichten bemühten sich um individuelle Wohnraumgestaltung und hinterließen uns so manches interessante Zeitzeugnis.

Landrat Erwin Schneider und die Initiatoren freuen sich, Ihnen wieder eine breite Palette an Besichtigungsobjekten im Landkreis Altötting vorstellen zu können:

Altötting

Haus Papst Benedikt XVI. – Neue Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum (Dekanatshaus), Kapellplatz 4 b

„Auf den Spuren von königlichen Schätzen und wertvollen Weihegaben“ – das „Goldene Rössl“ und Weihegaben an die Gnadenkapelle im Museum
Geöffnet von 10.00 – 16.00 Uhr
Museumsführung um 10.00 und 15.00 Uhr durch Stadtführerin Claudia Heuwieser
Treffpunkt Rathaus (Kapellplatz 2 a)

 

Museum Jerusalem-Panorama, Gebhard-Fugel-Weg 10

Historisches Monumentalrundgemälde (1.200 qm) aus dem Jahr 1903 mit Darstellung der antiken Stadt Jerusalem und der Szene der Kreuzigung Christi
Audioführungen von 10.00 bis 16.30 Uhr (ermäßigter Eintritt)
Um 11.00 und 14.00 Uhr festliche Musik aus den geöffneten Fenstern des Panorama-Vorbaus mit Bläserensemble

  

Burghausen

Burg Burghausen – 1051 m lang, mittelalterliche Abschnittsburg mit Festungsanlagen, vom Ende des 13. Jahrhunderts bis 1502 Residenz der Reichen Herzöge von Bayern-Landshut mit Hofstaat über 100 Personen
Führungen um 10.00 und 14.30 Uhr durch den Burghauser Gästeführerverein
Treffpunkt: Eingang Burg Curaplatz

  

Garching a.d. Alz

„Hanshuber“-Bundwerkstadel in Hub 66, außergewöhnlich künstlerisch gestalteter zweitenniger Bundwerkstadel aus dem Jahr 1845
Führungen 13.30 und 15.00 Uhr durch Mitglieder des Heimatbundes Garching

Fabrikarbeiterwohnung der Werkssiedlung der „Bayerischen Kraftwerke AG“, im Erscheinungsbild des Jahres 1924, Turnstraße 1
Führungen stündlich von 13.00 bis 16.00 Uhr durch Irmgard Schwarzenböck

Vor- und Frühgeschichtemuseum zum mittleren Alztal, Rathausplatz 2
Sonderausstellung „seltene Technikfotografien aus den Jahren 1916 bis 1920 zum Thema „Alzkanal und Carowerk“
Geöffnet von 13.00 bis 17.00 Uhr

  

Neuötting

„Auf Cartiers Spuren“ – Themenführung zu verschiedenen Plätzen und Baudenkmälern mit Besichtigung des Innenhofes des „Cartierhauses“, einem ehemaligen Kaufmannshaus mit nobler klassizistischer Fassade. 
Führung ab 14.00 Uhr durch Stadtheimatpflegerin Renate Heinrich, Museumspädagogin Heike Wienzl und Claude Pierre Cartier (Thomas Wienzl)
Treffpunkt: Marienbrunnen in der Frauengasse

  

Pleiskirchen

Schloss Klebing, Klebing 1
Vierflügelanlage mit Schlosskapelle, Rittersitz seit 1288 als Lehensmänner der Salzburger Erzbischöfe
Führungen stündlich von 10.00 bis 17.00 Uhr durch Ortsheimatpfleger Gunther Prunner

  

Reischach

Pfarrkirche St. Marin, Kirchplatz 1
Gotische Kirche mit kunstvoller Innenausstattung, Barockaltäre, gotische und barocke Figuren, Epitaphien, Kreuzweg und Gemälde
Führung um 15.00 Uhr durch Ortsheimatpfleger Alois Stockner

  

Winhöring

Schloss Frauenbühl, Toerringstr. 1
Außenbesichtigung der Schlossanlage aus der Erbauungszeit um 1730.
Führung von 16.00 bis 17.00 Uhr durch die Ortsheimatpfleger Annie und Edwin Meinitz
Treffpunkt: Eingang zum Schlosspark