Fahrerlaubnisbehörde

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Adresse

Bahnhofstr. 38
84503 Altötting

Email: fahrerlaubnisbehoerde@lra-aoe.de

Ansprechpartner Bereich Sachgebiet Zimmer Fax Telefon Email Zusatzinformation Nachname
Andreas Birneder (Bereichsleiter) Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.18

08671 50271518

08671 502518

andreas.birnederlra-aoede

Bereichsleiter

Birneder (Bereichsleiter)
Susanne Bley Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.21

08671 50271547

08671 502547

susanne.bleylra-aoede

Ansprechpartnerin für:

Neu-Erteilung einer Fahrerlaubnis (nach Entziehung)
für Familiennamen mit Anfangsbuchstaben M- Z

Fahreignungsbewertungssystem (früher: Punktesystem)



Bley
Robert Brugger (Sachgebietsleiter) Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde
KFZ-Zulassungsbehörde
Verkehrswesen allgemein

E.22

08671 50271522

08671 502522

robert.bruggerlra-aoede

Sachgebietsleiter

Brugger (Sachgebietsleiter)
Markus Baumgartner Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.25

08671 50271527

08671 502525

markus.baumgartnerlra-aoede

Ansprechpartner für:

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis - ohne Eignungsüberprüfung
Begleitetes Fahren ab 17 Jahren (BF17)
Erweiterung einer Fahrerlaubnis - ohne Eignungsüberprüfung
Verlängerung einer befristeten Fahrerlaubnis (Lkw- und Busführerscheine)
Internationaler Führerschein
Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (z. B. Taxischein, Flughafentransfer, etc.)
Umstellung auf neue Fahrerlaubnisklassen (Ausstellung eines EU-Kartenführerscheins)
Ersatzausstellung Führerschein (z. B. nach Diebstahl, Verlust)
Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis
Feuerwehrführerscheine


Baumgartner
Miriam Hoffmann Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.26

08671 50271550

08671 502550

miriam.hoffmannlra-aoede

Ansprechpartnerin für:

Neu-Erteilung einer Fahrerlaubnis (nach Entziehung)
für Familiennamen mit Anfangsbuchstaben A - L

Ortskundeprüfungen (für Taxischein)


Hoffmann
Karin Lippl Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.25

08671 50271117

08671 502543

karin.lippllra-aoede

Ansprechpartnerin für:

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis - ohne Eignungsüberprüfung
Begleitetes Fahren ab 17 Jahren (BF17)
Erweiterung einer Fahrerlaubnis - ohne Eignungsüberprüfung
Verlängerung einer befristeten Fahrerlaubnis (Lkw- und Busführerscheine)
Internationaler Führerschein
Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (z. B. Taxischein, Flughafentransfer, etc.)
Umstellung auf neue Fahrerlaubnisklassen (Ausstellung eines EU-Kartenführerscheins)
Ersatzausstellung Führerschein (z. B. nach Diebstahl, Verlust)
Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis
Feuerwehrführerscheine

Lippl
Monika Schneidermeier Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.25

08671 50271117

08671 502543

monika.schneidermeierlra-aoede

Ansprechpartnerin für:

Ersterteilung einer Fahrerlaubnis - ohne Eignungsüberprüfung
Begleitetes Fahren ab 17 Jahren (BF17)
Erweiterung einer Fahrerlaubnis - ohne Eignungsüberprüfung
Verlängerung einer befristeten Fahrerlaubnis (Lkw- und Busführerscheine)
Internationaler Führerschein
Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung (z. B. Taxischein, Flughafentransfer, etc.)
Umstellung auf neue Fahrerlaubnisklassen (Ausstellung eines EU-Kartenführerscheins)
Ersatzausstellung Führerschein (z. B. nach Diebstahl, Verlust)
Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis
Feuerwehrführerscheine

Schneidermeier
Marlene Stadler Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.21

08671 50271525

08671 502537

marlene.stadlerlra-aoede

Ansprechpartnerin für:

Neu-Erteilung einer Fahrerlaubnis (nach Entziehung)
für Familiennamen mit Anfangsbuchstaben M - Z

Fahrerlaubnis auf Probe (Probezeitmaßnahmen)


Stadler
Angelika Waitzhofer Öffentliche Sicherheit und Ordnung Fahrerlaubnisbehörde

E.26

08671 50271536

08671 502536

angelika.waitzhoferlra-aoede

Ansprechpartnerin für:

Neu-Erteilung einer Fahrerlaubnis (nach Entziehung)
für Familiennamen mit Anfangsbuchstaben A - L

Waitzhofer
Marika Zumbrunnen (Abteilungsleiterin) Öffentliche Sicherheit und Ordnung Ausländerwesen
Brand- und Katastrophenschutz
Gewerberecht
Personenstandswesen
Sicherheitsrecht
Staatsangehörigkeit
Waffen- und Sprengstoffrecht
Fahrerlaubnisbehörde
Gesundheits- und Veterinärwesen
KFZ-Zulassungsbehörde
Verkehrswesen allgemein

2.11

08671 50271211

08671 502211

marika.zumbrunnenlra-aoede

Abteilungsleiterin

Zumbrunnen (Abteilungsleiterin)
Schriftzug SERVICE

Aufgaben aus dem Geschäftsverteilungsplan

  • Alle Fragen zum Thema Fahrerlaubnis (Führerschein alle Klassen)
  • Wahrnehmung von Fachaufgaben aus dem Gebiet der zivilen Verteidigung

Ersterteilung oder Erweiterung einer Fahrerlaubnis

Die erstmalige Erteilung oder die Erweiterung einer Fahrerlaubnis können Sie bei uns beantragen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Altötting haben.

Für die Erteilung/Erweiterung einer Fahrerlaubnis sind Gebühren zu erheben.

Nachfolgend finden Sie die in Frage kommenden Formulare, aus denen die ggf. erforderlichen Eignungsnachweise ersichtlich sind.

Antrag Fahrerlaubnis alle Klassen

Zusatzantrag Fahrerlaubnis ab 17

Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis

Die Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis, die Ihnen entzogen wurde, können Sie bei uns beantragen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Altötting haben. für die Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis sind Gebühren zu erheben. Bei der Wiedererteilung können nur die aktuellen EU-Fahrerlaubnisklassen (Führerschein im Scheckkartenformat) gewährt werden. Soweit eine frühere Fahrerlaubnis aufgrund von Besitzstandsregelungen weitergehende Rechte gewährt hat, sind diese nicht mehr zu erlangen.

Nachfolgend finden Sie die in Frage kommenden Formulare, aus denen die ggf. erforderlichen Eignungsnachweise ersichtlich sind.

Antrag Fahrerlaubnis alle Klassen

Erklärung zur Vorlage eines Gutachtens

Umstellung auf neue Fahrerlaubnisklassen und Ausstellung EU-Scheckkartenführerschein

Die Umstellung einer deutschen Fahrerlaubnis nach altem Recht (vor 01.01.1999 bzw. 19.01.2013) in die aktuelle EU-Fahrerlaubnis (Führerschein im Scheckkartenformat), können Sie bei uns beantragen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Altötting haben. Für die Umschreibung einer Fahrerlaubnis sind Gebühren zu erheben.

Nachfolgend finden Sie die in Frage kommenden Formulare.

Umstellung einer Fahrerlaubnis in aktuelle EU-Fahrerlaubnis (Führerschein im Scheckkartenformat)

Ausstellung eines Ersatzführerscheins

Wenn Ihnen Ihre Führerschein abhanden gekommen ist (Diebstahl, Verlust), können Sie bei uns die Ausstellung eines Ersatzführerscheins beantragen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Altötting haben. Da neue Führerscheine nur noch als EU-Fahrerlaubnis (Führerschein im Scheckkartenformat) ausgegeben werden können, sind andere nationale Fahrerlaubnisse oder eine deutsche Fahrerlaubnis nach altem Recht (vor 1999) in die aktuelle EU-Fahrerlaubnis umzustellen. Für die Ausstellung eines Ersatzführerscheins und die ggf. erforderliche Umstellung in die EU-Fahrerlaubnis, sind Gebühren zu erheben.

Nachfolgend finden Sie die in Frage kommenden Formulare.

Antrag Ersatzführerschein

Verlängerung befristeter Fahrerlaubnisse

Die Fahrerlaubnisklassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE und D1E werden seit 01.01.1999 nur für eine Dauer von fünf Jahren, die Klassen C1 und C1E bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres, aber mindestens für eine Dauer von fünf Jahre erteilt.

ACHTUNG RECHTSÄNDERUNG:
Die Klassen C1 und C1E, die ab dem 19.01.2013 erworben wurden haben eine Geltungsdauer von 5 Jahren (eine Befristung bis zum 50. Lebensjahr, wenn auch im Führerschein eingetragen, gilt kraft Gesetzes NICHT mehr).

Erteilungen der Klassen C1 und C1E vor dem 19.01.2013 betrifft diese Rechtsänderung nicht. Hier bleibt es bei der eingetragenen Geltungsdauer bis zum 50. Lebensjahr!

Auf bestehende Fahrerlaubnisse die vor dem 01.01.1999 erteilt wurden und den Fahrerlaubnisklassen C1 oder C1E entsprechen, finden die Vorschriften über die befristete Gültigkeit, auch bei einer Umstellung in die EU-Fahrerlaubnis, keine Anwendung. Bestehende Fahrerlaubnisse die vor dem 01.01.1999 erteilt wurden und den Klassen C oder CE entsprechen, behalten bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres Ihre Gültigkeit.

Alle genannten Fahrerlaubnisse können zum Ablauf der dargestellten Gültigkeit verlängert werden. Fahrerlaubnisse, die vor dem 01.01.1999 erteilt wurden, sind im Zuge der Verlängerung auf aktuellen EU-Fahrerlaubnisklassen (Führerschein im Scheckkartenformat) umzustellen. Wir sind für die Verlängerung zuständig, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Altötting haben.

Bitte beachten Sie, dass nach dem Ablauf der Fahrerlaubnis keine Verlängerung sondern nur noch eine Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis nach den aktuellen EU-Fahrerlaubnisklassen in Frage kommt. Mit der rechtzeitigen Antragstellung, allerdings frühestens sechs Monate vor Ablauf der Gültigkeit müssen Sie selbst dafür Sorge tragen, dass eine Verlängerung möglich ist. Maßgeblich für die Verlängerung ist nicht der Tag der Antragstellung sondern das Vorliegen aller Voraussetzungen für eine Verlängerung. Mittlerweile werden die Fahrerlaubnisse gerechnet ab dem Ablaufdatum um die Gültigkeitsdauer von fünf Jahren verlängert, so dass mit einer frühzeitigen Antragstellung keine Einbußen bei der Geltungsdauer einhergehen.
Eine Antragstellung spätestens sechs Wochen vor Ablauf der Geltungsdauer wird dringend empfohlen!

Für die Verlängerung einer Fahrerlaubnis und die ggf. erforderliche Umstellung in die EU-Fahrerlaubnis, sind Gebühren zu erheben.

Nachfolgend finden Sie das in Frage kommende Formular, aus dem die ggf. erforderlichen Eignungsnachweise ersichtlich sind.

Antrag auf Verlängerung der Geltungsdauer einer Fahrerlaubnis

Ausstellung eines Internationalen Führerscheins

Die Ausstellung eines internationalen Führerscheins ist nur auf Grundlage eines EU-Scheckkartenführerscheins (Modelle ab 01.01.1999)  möglich. Wenn Sie im Besitz einer anderen nationalen Fahrerlaubnis oder einer deutschen Fahrerlaubnis nach altem Recht (vor 01.01.1999) sind, müssen Sie diese Fahrerlaubnis in die aktuelle EU-Fahrerlaubnis umzustellen. Sie können die Ausstellung bei uns beantragen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Altötting haben. Die Ausstellung des internationalen Führerscheins kann in der Regel am selben Tag der Antragstellung vor Ort in der Führerscheinstelle (Zimmer E.25) erfolgen. Für die Ausstellung des internationalen Führerscheins und die ggf. erforderliche Umstellung in die EU-Fahrerlaubnis sind Gebühren zu erheben.

Nachfolgend finden Sie die in Frage kommenden Formulare.

Antrag auf Ausstellung eines Internationalen Führerscheins

Umstellung einer Fahrerlaubnis in aktuelle EU-Fahrerlaubnis (Führerschein im Scheckkartenformat)

Erteilung/Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Die Ausstellung eines Internationalen Führerscheins ist nur auf Grundlage eines EU-Scheckkartenführerscheins (Modelle ab 01.01.1999)  möglich. Wenn Sie im Besitz einer anderen nationalen Fahrerlaubnis oder einer deutschen Fahrerlaubnis nach altem Recht (vor 01.01.1999) sind, müssen Sie diese Fahrerlaubnis in die aktuelle EU-Fahrerlaubnis umzustellen. Sie können die Ausstellung des Internationalen Führerscheins bei uns auch beantragen, wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz nicht im Landkreis Altötting haben (Hauptwohnsitz in Deutschland wäre ausreichend). Die Ausstellung des Internationalen Führerscheins kann in der Regel am selben Tag der Antragstellung vor Ort in der Führerscheinstelle (Zimmer E.25) erfolgen. Für die Ausstellung des internationalen Führerscheins und die ggf. erforderliche Umstellung in die EU-Fahrerlaubnis sind Gebühren zu erheben.


Nachfolgend finden Sie die in Frage kommenden Formulare.

Antrag auf Erteilung/Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Umstellung einer Fahrerlaubnis in aktuelle EU-Fahrerlaubnis (Führerschein im Scheckkartenformat)