Rote Oldtimer-Kennzeichen

Bitte beachten Sie:


  • Es ist möglich, für Fahrzeuge die vor 30 Jahren erstmals in den Verkehr gekommen sind und nur für Oldtimer-Veranstaltungen oder für Probe- und Bewegungsfahrten verwendet werden, Oldtimer-Kennzeichen zu beantragen.
  • Es können auch mehrere Fahrzeuge für ein Oldtimer-Kennzeichen gemeldet werden.
  • Ohne gültige Hauptuntersuchung kann keine Zulassung erfolgen!
  • Ohne Vorlage aller benötigten Unterlagen kann ebenfalls keine Zulassung erfolgen!
  • Es werden nur eVB's (elektronische Versicherungsbestätigungen) zum Abruf über einen 7-stelligen Code akzeptiert!
  • In Bayern können Fahrzeuge nur noch dann zugelassen werden, wenn die Kontendaten für die Einziehung der Kfz-Steuer bekannt gegeben werden und keine Steuerschuld (Rückstände) bestehen.


Folgende Dokumente müssen Sie mitbringen!

  • Formloser Antrag mit entsprechender Begründung
  • Polizeiliches Führungszeugnis nach § 30 Abs. 5 BZRG (bei der Gemeinde zu beantragen)
  • Verkehrszentralregisterauszug (wird vom Landratsamt angefordert)
  • eVB (elektronische Versicherungsbestätigung)
  • Fahrzeugbrief(e) / ZBII (Zulassungsbescheinigung Teil II) oder Nachweis über das Baujahr und FIN
  • Oldtimergutachten gem. § 23 StVZO
  • Kontodaten vom dem die Kfz-Steuer abgebucht werden kann.