Tagespflege für Senioren

Seniorin wird gekämmt

Tagespflege

Jeder möchte so lange es geht in den eigenen vier Wänden leben. Auch wenn er der Pflege bedarf. Vielfach übernehmen dann daheim die Lebenspartner und nahe Angehörige die Pflege, um dem geliebten Menschen dessen Wunsch zu erfüllen. Doch das schafft auch Schwierigkeiten: Die pflegenden Angehörigen haben selber kaum mehr Freiraum für eigene Bedürfnisse oder um den Akku aufzuladen, zum anderen verlieren die Pflegebedürftigen den Kontakt zu anderen Menschen. Hier bietet die Tagespflege einen Ausweg.

Die Tagespflege bietet älteren, pflegebedürftigen Menschen die Möglichkeit, den Tag fachlich betreut in der Gemeinschaft zu verbringen. Das heißt, die Menschen wohnen daheim und verbringen den Tag in der Tagespflege. Sie kommen am Morgen, frühstücken, haben ein gemeinsames Mittagessen und fahren am späten Nachmittag wieder nach Hause. Dazwischen sorgt ein Beschäftigungs- und Betreuungsangebot dafür, dass die Gäste einen abwechslungsreichen, anregenden Tag haben: sie lesen gemeinsam Zeitung, machen  zusammen Gymnastik oder Musik, sie kochen, stricken, unternehmen auch Spaziergänge im Garten oder besuchen Veranstaltungen.

„Eigentlich müsste es Tagesbetreuung heißen“, sagt Hilde Hahn, Leiterin des BRK Seniorenzentrums in Altötting. Schließlich liege der Schwerpunkt neben der pflegerischen Leistung auf der fachlichen Betreuung der Tagesgäste. „Unsere Gäste sollen Abwechslung und Kontakt mit anderen Menschen haben. Sie sollen ihre Krankheit vergessen.“ Die Tagespflege ist daher vor allem für Menschen mit Pflegestufe 1 und 2 geeignet, unabhängig davon ob sie körperlich und/oder geistig beeinträchtigt sind. Pflegestufe 3 sei vom Aufwand her schon schwierig. Auch Menschen ohne Pflegestufe sind willkommen, allerdings ist hier der finanzielle Eigenanteil wesentlich höher.

Von Montag bis Samstag steht die Einrichtung zur Verfügung. Wann und wie oft jemand kommt, hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab. Das kann zwei Mal im Monat oder wirklich jede Woche von Montag bis Samstag sein. Im Normalfall kommen die Gäste drei bis viermal in der Woche.

Das hilft den pflegebedürftigen Menschen ebenso wie deren Angehörigen. Durch die gezielte Betreuung werden die Fähigkeiten der Senioren erhalten und gefördert. Sie erhalten ihr Selbstwertgefühl sowie den wichtigen Kontakt zu anderen Menschen. „Da wird richtig gelebt“, hat Hilde Hahn beobachtet.

Für die Angehörigen ist es die Chance, wieder persönliche Freiräume zu gewinnen, Kraft zu schöpfen, eigene Termine wahrzunehmen oder einer Arbeit nachzugehen. Und sie bekommen Ansprechpartner für ihren Einzelfall. „Wir stehen immer wieder im Gespräch mit den Angehörigen“, so Hilde Hahn. Die Betreuer geben Hinweise, sprechen auch unangenehme Themen n, die sonst gerne verdrängt werden, und sie haben schlicht ein offenes Ohr, so Hilde Hahn: „Die Angehörigen haben oft keinen Gesprächspartner zu diesem Thema.“

Das Konzept hat sich bewährt. Nicht umsonst nehmen manche die Tagespflege schon über zwei Jahre hinweg in Anspruch. „Wir hatten zwei Gäste, die sind über zehn Jahre gekommen“, erzählt Hilde Hahn.

Kosten

Die Tagespflege ist kostenpflichtig. Für anerkannte Pflegefälle übernimmt die Pflegekasse zu einem erheblichen Teil die Kosten, es bleibt aber noch ein Eigenanteil. Hinzu kommen noch die Fahrtkosten zwischen der heimischen Wohnung und der Tagespflegeeinrichtung, wenn der Fahrdienst, den die Tagespflegeeinrichtungen erfreulicherweise meistens anbieten, in Anspruch genommen wird. Informationen zur Tagespflege und der Finanzierung erhält man am besten bei den Tagespflegeeinrichtungen.

Im Landkreis Altötting verfügen wir seit diesem Jahr über ein vergleichsweise sehr gut ausgebautes und qualitativ hochwertiges Angebot an Tagespflegeeinrichtungen für Senioren. Der Ausbau ist auf dem Hintergrund erfolgt, dass auch wenn Senioren stundenweise die Tagespflege besuchen, sie trotzdem immer noch einen großen Teil ihrer zeit zu Hause in ihrer gewohnten Umgebung verbringen können.

 

Altötting

Junge und alte Hand

 

Tagespflege am BRK Seniorenzentrum Altötting

Mühldorfer Straße 16 a
84503 Altötting
Telefon : 08671 5066 57
Email: infosz@kvaltoetting.brk.de
Homepage: www.kvaltoetting.brk.de

Ansprechpartner/in:
Herr Christoph Geisberger
Frau Marion Weichold

Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
BRK-Kreisverband Altötting

 

Frau im Rollstuhl

Tagespflegezentrum St. Klara

Herzog-Arnulf-Str. 10
84503 Altötting
Telefon : 08671 9849 203
Telefax: 08671 9849 201
E-Mail: tagespflege@jfb-stiftung.de
Homepage: www.jfb-stiftung.de

Ansprechpartner/in:
Frau Maria Biebl

Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
Jacob Friedrich Bussereau Stiftung

Burghausen

Curamus – Tagespflege

Holzfelderweg 2
84489 Burghausen
Telefon: 08677 9189030
Email: info@curamus-tagespflege.de
Internet: www.curamus-tagespflege.de
 

Ansprechpartner: 
Karin Kanamüller und Manfred Sturmböck

Art der Einrichtung: 
Tagespflege

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
Einzelunternehmen Hannelore Bernwinkler-Sturmböck
 

Leistungen:

  • Die Tagespflege kann zusätzlich zum Pflegegeld/Pflegesachleistung in Anspruch genommen werden.
  • Wir sind Montag bis Freitag für Sie da.
  • Essen und Getränke inklusive.
  • Abwechslungsreiches Betreuungsprogramm.
  • Sie werden von uns daheim abgeholt/zurückgebracht.
  • Pflegende Angehörige werden entlastet.

AWO Seniorenzentrum „Georg-Schenk-Haus“

Wackerstraße 20
84489 Burghausen
Telefon: 08677 9789 0
Telefax: 08677 64674
E-Mail: info@sz-bur.awo-obb.de
Homepage: www.sz-bur.awo-obb-senioren.de

Ansprechpartner/in:
Frau Anja Fischbeck
Einrichtunsleitung
Telefon: 08677 9789-211

Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/ der Einrichtung:
AWO Bezirksverband Oberbayern e. V.

Garching a. d. Alz

Haus des Gastes Aurelius - Seniorentagespflege

Schlesierstraße 4
84518 Garching
Telefon: 08634 984538
E-Mail: nicolaeschmidt@yahoo.de

Ansprechpartner/in:
Frau Nicolae Schmidt

Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/ der Einrichtung:

Kastl

Ambulante Alten- u. Krankenpflege Herbstsonne

Treffpunkt Herbstsonne
Rudolf-Diesel-Straße 3
84556 Kastl
Telefon: 08671 88 38 08 1
E-Mail: info@herbstsonne-pflege.de
Internet: www.herbstsonne-pflege.de

Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
Ambulante Alten- u. Krankenpflege Herbstsonne

Neuötting

 

BRK Tagespflege am Seban-Dönhuber-Haus Neuötting

Altöttinger Straße 16
84524 Neuötting
Telefon : 08671 9948 0
E-Mail: info@ahneuoetting.brk.de
Homepage: www.kvaltoetting.brk.de

Ansprechpartner/in:
Herr Christoph Geisberger
Frau Marion Weichold

Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
BRK-Kreisverband Altötting

 

Reischach

 

Tagespflege St. Klara Reischach

Aushofener Str. 3, 84571 Reischach
Telefon: 08670/98595-66
Fax: 08670/98595-68
E-Mail: eva.hummelsperger@jfb-stiftung.de
Homepage: https://www.j-f-bussereau-stiftung.de/

Pflegedienstleitung:          
Eva Hummelsperger

Ansprechpartner:             
Georg Sigl-Lehner, St. Klara Altötting

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
Jacob Friedrich Bussereau Stiftung

Töging a. Inn

BRK Tagespflege Töging

Hauptstraße 14
84513 Töging a. Inn
Telefon : 08631 920008
E-Mail: pflegedienst@kvaltoetting.brk.de

Ansprechpartner/in:
Frau Christiane Maier-Raab
Frau Iris Jaeger-Müller

 
Art der Einrichtung:
Tagespflege

Träger des Dienstes/der Einrichtung:
BRK-Kreisverband Altötting