Wenn Sie Fragen haben!

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Adresse

Bahnhofstr. 38
84503 Altötting

Hand in Hand
Wir beraten Sie gerne!

Wir über uns!

Die Informationsseite für Senioren befindet sich im Aufbau und wird  fortlaufend ergänzt und aktualisiert. Falls Sie Fragen haben oder weitergehende Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an Herrn Jordan, Tel. 08671/502-235 oder E-Mail juergen.jordan@Lra-aoe.de.

Das Sachgebiet Senioren, Integration und Ehrenamt steht  Senioren/innen, Angehörigen von Senioren/innen aber auch den vielen haupt- und ehrenamtlich in der Seniorenhilfe im Landkreis Tätigen in Fragen „rund ums Alter“ zur Verfügung.

Der Leiter des Sachgebietes, Herr Jürgen Jordan, ist für den Bereich Seniorenfragen zuständig, Frau Ursula Birnkammer für den Bereich der Integration, Frau Katrin Krumbachner für den Bereich des Ehrenamtes und  Frau Eva-Maria Unterstaller als Verwaltungsfachkraft und Ansprechpartnerin für die Internetseite.
Der Wunsch der meisten Senioren/innen ist es, trotz zunehmender Hilfebedürftigkeit im Alter solange wie möglich selbstbestimmt in ihrer eigenen Wohnung und der gewohnten Umgebung bleiben zu können.
Diesen Wunsch nach Eigenständigkeit unterstützen wir durch unser Beratungs- und Informationsangebot.
Im Landkreis gibt es erfreulicherweise ein vielfältiges Angebot für Senioren/innen. In dieser Vielfalt den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach, deshalb wollen wir Sie über das vollständige Angebot informieren, Sie beraten und unterstützen.
Sie können aber auch als Senior/in oder als Angehöriger eines älteren Menschen zu uns kommen und wir bieten Ihnen Gesprächsmöglichkeiten in persönlichen und familiären Angelegenheiten an.
Unsere Beratung ist vertraulich, neutral und kostenfrei und findet auf Wunsch auch als Hausbesuch statt.
Wir sind aber auch ein Ansprechpartner für all diejenigen, die sich ehrenamtlich in der Seniorenhilfe im Landkreis engagieren möchten, und auch  Städte, Gemeinden, Institutionen, Verbände und Vereine und Nachbarschaftshilfen im Landkreis können sich bei Fragen „rund ums Alter“ an uns wenden.

Schriftzug SERVICE

Aufgaben aus dem Geschäftsverteilungsplan

  • Umsetzung und Fortschreibung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts
  • Zusammenarbeit mit den in der Altenpflege tätigen Trägern, Verbänden und Betrieben
  • Investitionskostenzuschüsse für Einrichtungen der Altenpflege
  • Pflegebedarfsplanung
  • Beratung und Information von Senioren und deren Angehörigen
  • Allgemeine Beratung und Information zur Altenpflege im Landkreis

Landrat Erwin Schneider

Grußwort von Herrn Landrat Erwin Schneider

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Dank technischen Fortschritts und einer sehr guten medizinischen Versorgung erfreuen sich die Menschen eines immer längeren Lebens. Der Wunsch nahezu aller Seniorinnen und Senioren dabei ist es, möglichst lange selbstbestimmt und selbstständig in vertrauter Umgebung zu leben. Das Wohnen im Alter, mitentscheidend für das Wohlbefinden und die Lebensqualität, erhält damit einen immer höheren Stellenwert. Die Zeiten, in denen eine Großfamilie solche Probleme auffing, sind längst vorbei – unsere Strukturen wandeln sich. Die Gesellschaft und deren gewählte Vertreter, der Politik, stehen somit vor der großen Herausforderung, auf den demografischen Wandel und damit einhergehende Veränderungen zu reagieren. Auch der Landkreis Altötting entzieht sich hier nicht seiner Verantwortung. Mit dem ins Leben gerufenen „Seniorenpolitischen Gesamtkonzept“ sind wir auf einem guten Weg. Auch verfügen wir glücklicherweise eine Vielzahl von sozialen Einrichtungen, Diensten und Angeboten, die durch großes Engagement von haupt- und ehrenamtlich Tätigen getragen werden.

Persönlich würde ich mich freuen, wenn wir damit dem Ziel, zu einem entspannten und letztendlich wohlverdienten Lebensabend unserer Landkreisbürgerinnen und –bürger beizutragen, etwas näherkommen.


Ihr Erwin Schneider, Landrat