Adultes Kreuzotterweibchen (braune Morphe)
Portrait eines Kreuzottermännchens (graue Morphe)
Adultes Kreuzotterweibchen (braune Morphe) Portrait eines Kreuzottermännchens (graue Morphe)

Kreuzotter - Beschreibung und Verwechslungsgefahr

Die Kreuzotter ist mit etwa 50 bis etwa 80 cm Körperlänge eine kleine bis mittelgroße Giftschlange aus der Familie der Vipern. Weibchen werden deutlich länger und schwerer als Männchen, die eine Länge von 60 cm in der Regel nicht überschreiten. Der Körper der Schlange wirkt gedrungen, der Kopf ist für eine Viper vergleichsweise wenig, im Vergleich zur Schlingnatter jedoch deutlich abgesetzt. Die Grundfarbe der Kreuzotter ist sehr variabel und reicht von Silbergrau über Grau bis Schwarz, bzw. von Gelblich über Orange und Rotbraun bis Kupferrot.

Das auffälligste Zeichnungsmerkmal ist ein dunkles Zickzack-Band auf dem Rücken, welches aber ebenfalls sehr variabel ausgebildet sein kann. Nicht selten werden Schlingnattern deshalb, aber auch wegen der örtlichen Namensgebung (Kupferschlange für Schlingnatter und Kupferotter für Kreuzotter) fälschlicherweise für Kreuzottern gehalten. Bei genauer Betrachtung ist bei Kreuzottern die für Vipern charakteristische senkrechte Pupille zu erkennen.