Winterschlaf des Igel

Überwinterung des Igels

Hat der Igel ein Gewicht von 500-600g erreicht, wird er in den Winterschlaf gelegt. Dafür muß im vorhandenen Igelgehege lediglich das Schlafhaus gegen ein doppelt so großes Winterschlafhaus ausgetauscht werden. Damit sich der Igel ein schönes Nest bauen kann, sollte ihm viel Zeitungspapier zur Verfügung gestellt werden.


Die Tempertur zur Überwinterung muß dauerhaft unter +6 Grad C betragen.


Auch während des Winterschlafes Igeltrockenfutter und frisches Wasser bereitstellen und regelmäßig kontrollieren.

Nach erfolgreicher Überwinterung müssen die Igel Mitte Mai (nach den Eisheiligen) in die freie Natur zurückgebracht werden - am Besten in der Nähe des Fundortes.