Tierarzneimittelrecht

Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag
08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Adresse

Pater-Joseph-Anton-Str. 14
84503 Altötting

Postanschrift:
Postfach 1432
84498 Altötting
Email: veterinaeramt@lra-aoe.de

Ansprechpartner Bereich Sachgebiet Zimmer Fax Telefon Email Zusatzinformation Nachname
Dr. Michael Beck (Abteilungsleiter) Veterinärmedizin und Lebensmittelsicherheit Fleisch- und Geflügelfleischhygiene
Futtermittelüberwachung
Lebensmittelüberwachung
Tierarzneimittelrecht
Tiergesundheit
Tierische Nebenprodukte, Tierkörperbeseitigung
Tierschutz
Tierseuchenbekämpfung

EG.03

08671 502820

08671 502801 (Sekretariat)
08671 502802

michael.dr.becklra-aoede

Abteilungsleiter

Beck (Abteilungsleiter)
Dr. Ludwig Haas (Sachgebietsleiter) Veterinärmedizin und Lebensmittelsicherheit Tierarzneimittelrecht
Tierische Nebenprodukte, Tierkörperbeseitigung
Tierseuchenbekämpfung

EG.02

08671 502820

08671 502801 (Sekretariat)

08671 502804

ludwig.dr.haaslra-aoede

Sachgebietsleiter

Haas (Sachgebietsleiter)
Schriftzug SERVICE

Aufgaben aus dem Geschäftsverteilungsplan

  • Mitwirkung bei der Überwachung des Tierarzneimittelverkehrs
  • Mitwirkung bei der Überwachung des Betäubungsmittelverkehrs bei Tierärzten, in tierärztlichen Hausapotheken und in Tierkliniken

Ein sorgfältiger Einsatz von Tierarzneimittel ist sehr wichtig! (© Corel Gallery)

Tierarzneimittelrecht

Um bei der Anwendung von Tierarzneimitteln nachhaltig die Arzneimittelsicherheit zu gewährleisten, aber auch zur Verhinderung unerwünschter Rückstände in Lebensmitteln überwacht das Veterinäramt regelmäßig tierärztliche Hausapotheken und landwirtschaftliche Betriebe und koordiniert routinemäßig durchgeführte Stichproben im Rahmen des nationalen Rückstandskontrollplanes. Bei Fragen zum Tierarzneimittelrecht stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Die Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der Einsatz von Arzneimitteln ist in gewissem Umfang zur Gesunderhaltung der Tierbestände unerlässlich. Durch einen fachlich gerechtfertigten, sorgfältigen Umgang soll die Sicherheit bei der Anwendung gewährleistet bleiben, damit auch weiterhin wirksame und unbedenkliche Tierarzneimittel zur Verfügung stehen. Gleichzeitig muß sichergestellt sein, daß Gefährdungen der Verbraucher durch eine unsachgemäße Anwendung so weit als möglich ausgeschlossen bleiben. Wir tragen hierzu bei durch

  • Beratung von Landwirtschaft und Tierärzten über fachliche und rechtliche Aspekte des Umgangs mit Tierarzneimitteln
  • Regelmäßige Kontrollen der tierärztlichen Hausapotheken einschließlich der Überwachung des Betäubungsmittelverkehrs
  • Routinemäßige Kontrollen von Tierhaltungen
  • Nachverfolgung von Verdachtsfällen und positiven Rückstandsbefunden
  • Überwachung des Verkehrs mit freiverkäuflichen Tierarzneimitteln (Zoohandel, Einzelhandel)