Badewasserhygiene

Badeseen (EU-Badegewässer)

Marktler Badesee

Umgeben von unberührter Natur liegt der sehr idyllische Badesee. Eingerahmt von den Anhöhen des tertiären Hügellandes im Norden und dem Auwald des Inns im Süden erstreckt sich die Wasserfläche auf 11,5 Hektar. 5 Hektar Liegewiesen und Einrichtungen wie Umkleideräume, Toilettenanlagen, Kiosk und Wasserwachtstation stehen für die Badegäste zur Verfügung.

Für die Qualitätseinstufung eines Badegewässers steht nicht die Einzelmessung im Vordergrund. Vielmehr bezieht sich die Beurteilung auf einen Zeitabschnitt von i.d.R. vier Jahren, wobei über eine statistische Auswertung („95-Perzentil-Bewertung“) der vorliegenden Messwerte das Badegewässer als "ausgezeichnet“, "gut“, "ausreichend“ oder "mangelhaft“ eingestuft wird. Die Bewertung der Badegewässerqualität erfolgt jedes Jahr neu nach dem Ende der Badesaison auf der Grundlage der Messwerte für die betreffende Badesaison und die drei vorangegangenen Badesaisons.

Die Messungen der mikrobiologischen Parameter über einen Zeitraum von vier Jahren bilden die hygienische Belastung eines Badegewässers in ihrer Schwankungsbreite ab und sind daher für die Einstufung des Gewässers aussagekräftiger als Einzelmessungen.

Einstufung der Badegewässerqualität für den Marktler Badesee in den vorangegangenen drei Jahren (2018, 2019, 2020)

Badegewaesserqualität

Ergebnisse der Badesaison 2021

(Entnahmestelle der Probe: Einlaufbereich)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-25 16,2°C < 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-06-22 26,8°C 32 146 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-07-20 24,2°C 98 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-08-17 23,6°C 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-09-14 21,7°C 21 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Ergebnisse der Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-04 15,8°C 43 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Ergebnisse der Badesaison 2022

(Entnahmestelle der Probe: Einlaufbereich)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
24.05.2022 22,6 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
21.06.2022 25,8 < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
20.07.2022 25,5 < 10 43 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
16.08.2022 24,1 21 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
13.09.2022 20,4 < 10 43 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Ergebnisse der Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
03.05.2022 17,0 < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Die im See auftretenden Wasserpflanzen werden von vielen Badegästen als störend empfunden. Seit Jahren wurde immer wieder angeregt, die Wasserpflanzen dauerhaft durch ein großes Mähgerät oder durch Ausbaggern zu beseitigen. Die Einschaltung eines Gutachters, der die ökologischen Zusammenhänge untersuchte, brachte das Ergebnis, dass viele der vorhandenen  Wasserpflanzen einen wertvollen Beitrag für die Wasserqualität leisten. Der Gutachter riet zu vorsichtigen Mäharbeiten an ausgewählten Stellen, da sonst die Wasserqualität des Sees beeinträchtigt werden könnte.

In den letzten Jahren kam es immer wieder zu kurzzeitigen Verunreinigungen des Badegewässers durch Vogelkot. Ein Fütterungsverbot für Wasservögel wurde deshalb erlassen. Badestellen mit Verunreinigungen, insbesondere durch Vogelkot sollten gemieden werden.

Die Wasserqualität wird nicht zuletzt auch durch etwaige Beeinträchtigungen der in den See mündenden Quellen und Bäche beeinflusst. Auch die Lage zwischen dem Inn im Süden und dem Abhang im Norden kann bei sehr starken Regenfällen oder extremem Hochwasser zu vorübergehenden Belastungen führen. Eine sichere Abwehr solcher Beeinträchtigungen durch bauliche Maßnahmen dürfte, wenn überhaupt, nur mit unverhältnismäßigem Aufwand zu realisieren sein. Erfahrungsgemäß regeneriert sich der See nach Verunreinigungen durch Hochwasser innerhalb von zwei bis drei Wochen. Bei Überschwemmungen durch den Hochwasser führenden Inn wird grundsätzlich vom Baden abgeraten.

Links:

Telefon 08671/502-152

Peracher Badesee

Bei Perach steht den Badegästen ein großes Gelände zur Verfügung, das mit der direkten Sichtverbindung zum Inn und der im Norden liegenden Hügelkette des Holzlandes den Eindruck aufkommen lässt, in einer weiten Flusslandschaft zu verweilen. Das Freizeitgelände umfasst mit dem Parkplatz ca. 15 Hektar, die zum Baden verfügbare Wasserfläche ist ca. 5 Hektar groß. Alle für einen Badebetrieb
notwendigen Einrichtungen wie Umkleideräume, Toilettenanlagen, Kiosk und Wasserwachtstation stehen für die Badegäste zur Verfügung.

Für die Qualitätseinstufung eines Badegewässers steht nicht die Einzelmessung im Vordergrund. Vielmehr bezieht sich die Beurteilung auf einen Zeitabschnitt von i.d.R. vier Jahren, wobei über eine statistische Auswertung („95-Perzentil-Bewertung“) der vorliegenden Messwerte das Badegewässer als "ausgezeichnet“, "gut“, "ausreichend“ oder "mangelhaft“ eingestuft wird. Die Bewertung der Badegewässerqualität erfolgt jedes Jahr neu nach dem Ende der Badesaison auf der Grundlage der Messwerte für die betreffende Badesaison und die drei vorangegangenen Badesaisons.

Die Messungen der mikrobiologischen Parameter über einen Zeitraum von vier Jahren bilden die hygienische Belastung eines Badegewässers in ihrer Schwankungsbreite ab und sind daher für die Einstufung des Gewässers aussagekräftiger als Einzelmessungen.

Einstufung der Badegewässerqualität für den Peracher Badesee in den vorangegangenen drei Jahren (2018, 2019, 2020)

Ergebnisse der Badesaison 2021

(Entnahmestelle der Probe: Südufer bei grosser Eiche)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-25 13,9°C < 10 21 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-06-22 24,2°C 10 122 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-07-20 21,1°C 10 234 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-08-17 19,7°C 10 43 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-09-14 19,2°C < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-04 13,3°C < 10 21 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Ergebnisse der Badesaison 2022

(Entnahmestelle der Probe: Südufer bei grosser Eiche)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
24.05.2022 20,6 43 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
21.06.2022 23,5 32 53 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
20.07.2022 23,2 < 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
16.08.2022 21,9 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
13.09.2022 18,0 21 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Ergebnisse der Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
03.05.2022 14,7 21 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

In den letzten Jahren kam es immer wieder zu kurzzeitigen Verunreinigungen des Badegewässers durch Vogelkot. Das Füttern von Wasservögeln ist deshalb verboten. Badestellen mit Verunreinigungen, insbesondere durch Vogelkot sollten gemieden werden.

Außerhalb des Geländes des Badesees Perach liegt der Zeltplatz des Kreisjugendringes mit eigenen Sanitäreinrichtungen.

Links:

Telefon 08671/502-152

Badesee Hochmühl

Der Badesee ist sehr idyllisch im Rockersbachtal gelegen, unterhalb des Hochufers des Rockersbaches. Der See ist in einen Schwimmer- bzw. Nichtschwimmerbereich abgeteilt. In beiden Bereichen ist ein Badesteg vorhanden. Die Tiefe beträgt in der Mitte ca. 3 m. Auf den Liegeflächen sind Schatten spendende Bäume und ein Kinderspielplatz vorhanden und in einem Holzhaus befindet sich ein Kiosk. Von Reischach ist der Badesee gefahrlos über einen Radweg zu erreichen. Im Winter wird der See bei entsprechenden Temperaturen gern zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen genutzt.

Für die Qualitätseinstufung eines Badegewässers steht nicht die Einzelmessung im Vordergrund. Vielmehr bezieht sich die Beurteilung auf einen Zeitabschnitt von i.d.R. vier Jahren, wobei über eine statistische Auswertung („95-Perzentil-Bewertung“) der vorliegenden Messwerte das Badegewässer als "ausgezeichnet“, "gut“, "ausreichend“ oder "mangelhaft“ eingestuft wird. Die Bewertung der Badegewässerqualität erfolgt jedes Jahr neu nach dem Ende der Badesaison auf der Grundlage der Messwerte für die betreffende Badesaison und die drei vorangegangenen Badesaisons.

Die Messungen der mikrobiologischen Parameter über einen Zeitraum von vier Jahren bilden die hygienische Belastung eines Badegewässers in ihrer Schwankungsbreite ab und sind daher für die Einstufung des Gewässers aussagekräftiger als Einzelmessungen.

Einstufung der Badegewässerqualität für den Badesee Hochmühl in den vorangegangenen drei Jahren (2018, 2019, 2020)

Ergebnisse der Badesaison 2021

(Entnahmestelle der Probe: Steg neben Kiosk)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-25 15,5°C < 10 21 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-06-22 26,0°C 110 195 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-07-20 23,4°C 10 21 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-08-17 22,7°C < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-09-14 20,8°C < 10 32 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-04 14,2°C < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Ergebnisse der Badesaison 2022

(Entnahmestelle der Probe: Steg neben Kiosk)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
24.05.2022 22,2 21 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
21.06.2022 25,3 21 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
20.07.2022 24,2 < 10 221 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
16.08.2022 22,5 < 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
13.09.2022 18,9 32 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
03.05.2022 16,1 < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Der Badesee ist ein Naturgewässer, das aus Quellen gespeist wird, einen relativ geringen Durchfluss hat und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt aufweist.

In Zeiten des Hochbetriebs und bei anhaltend hohen sommerlichen Umgebungstemperaturen neigt der See zu einer vermehrten Trübung, welche großteils durch abgestorbene Pflanzenteile und mikroskopisch kleine Schwebalgen hervorgerufen wird. Die mikrobiologische Wasserqualität war dadurch bisher nicht beeinträchtigt. Weitergehende Untersuchungen ergaben auch keine Hinweise auf eine gefährliche Massenentwicklung von Blaualgen.

Im Winter wird der See bei entsprechenden Temperaturen gern zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen genutzt.

Der See ist an den örtlichen Fischverein verpachtet, der ihn als Fischgewässer nutzt und regelmäßig Jungfische einsetzt. Besonders wertvoll ist der Bestand an Teichmuscheln.

Im Frühjahr führen die Wasserwacht und der Fischereiverein gemeinsam eine Flursäuberung durch.

Links:

Telefon 08670 9886-0
(Gemeinde Reischach)
08670 1240 (Kiosk)
www.reischach.de

Wöhrseebad Burghausen

Der Wöhrsee ist Burghausens Badeparadies, herrlich gelegen mit Blick auf die längste Burg Europas. Wegen der sehr guten Wasserqualität und der vielen Freizeitmöglichkeiten zählt der Wöhrsee zu den schönsten Badeseen in Bayern.

  • Kinderbecken im See
  • Tischtennis, Beachvolleyballplätze
  • Bootsverleih
  • Abenteuerspielplatz, Wasserspielplatz
  • Stangerlrutschen
  • Schwimmende Inseln
  • Große Liegewiese
  • Sprungturm
  • Terrassencafé


Öffnungszeiten: Mai bis September 8.00–20.00 Uhr

Für die Qualitätseinstufung eines Badegewässers steht nicht die Einzelmessung im Vordergrund. Vielmehr bezieht sich die Beurteilung auf einen Zeitabschnitt von i.d.R. vier Jahren, wobei über eine statistische Auswertung („95-Perzentil-Bewertung“) der vorliegenden Messwerte das Badegewässer als "ausgezeichnet“, "gut“, "ausreichend“ oder "mangelhaft“ eingestuft wird. Die Bewertung der Badegewässerqualität erfolgt jedes Jahr neu nach dem Ende der Badesaison auf der Grundlage der Messwerte für die betreffende Badesaison und die drei vorangegangenen Badesaisons.

Die Messungen der mikrobiologischen Parameter über einen Zeitraum von vier Jahren bilden die hygienische Belastung eines Badegewässers in ihrer Schwankungsbreite ab und sind daher für die Einstufung des Gewässers aussagekräftiger als Einzelmessungen.

Einstufung der Badegewässerqualität für den Wöhrsee Burghausen in den vorangegangenen drei Jahren (2018, 2019, 2020)

Ergebnisse der Badesaison 2021

(Ergebnisse der Badesaison 2021)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-25 16,0°C < 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-06-22 25,5°C < 10 21 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-07-20 22,3°C < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-08-17 22,0°C 170 158 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
2021-09-14 19,8°C < 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
2021-05-04 14,4°C < 10 43 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Ergebnisse der Badesaison 2022

(Ergebnisse der Badesaison 2022)

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
24.05.2022 21,9 32 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
21.06.2022 24,1 < 10 21 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
20.07.2022 24,3 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
16.08.2022 22,0 < 10 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden
13.09.2022 19,2 21 53 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Vorsaisonproben

Datum Wassertemperatur IEnterokokken Anzahl in 100 ml Escherichia coli Anzahl in 100 ml Bewertung
03.05.2022 15,3 < 10 < 10 Bakteriologisch nicht zu beanstanden

Die Überwachungsergebnisse sind immer Momentaufnahmen. Sie erlauben keine Gesamtaussage über die Badegewässerqualität. Bei Grenzwertüberschreitungen erfolgt eine Nachkontrolle durch das Gesundheitsamt. Im Einzelfall kann ein Badeverbot ausgesprochen werden.

Da sich am See immer wieder Wasservögel ansiedeln und die Wasserqualität durch Vogelkot verunreinigt werden kann, sind die Badegäste aufgefordert, das Füttern von Wasservögeln zu unterlassen. Badestellen mit Verunreinigungen, insbesondere durch Vogelkot sollten gemieden werden.

 

Zerkariendermatitis

Bei Badegästen sind vereinzelt Fälle von Zerkariendermatitis - auch Badedermatitis, Entenbilharziose, „Weiherhibbel" oder Entenwurmkrankheit genannt - aufgetreten. Dabei handelt es sich um einen harmlosen, aber lästigen, stark juckenden Hautausschlag, der nach ca. 10 bis 20 Tagen folgenlos abheilt. Verursacht wird der Hautausschlag durch Zerkarien, Larven von Saugwürmern, welche bei Schönwetterperioden ausschwärmen, in die Haut von badenden Menschen eindringen und dann absterben. Bei wiederholtem Befall kann es bei sensibilisierten Personen zu verstärkten Hautreaktionen kommen. Eine Linderung des zum Teil sehr starken Juckreizes kann durch juckreizstillende Gele oder Lotionen oder durch Einnahme von Antihistaminika erreicht werden. Kratzen im Bereich der Hautausschläge sollte wegen der Gefahr bakterieller Folgeinfektionen vermieden werden. Die vorbeugende Anwendung einer bestimmten Quallenschutzcreme hat sich auch als wirksam gegen Zerkarien erwiesen. Die Anzahl der eindringenden Zerkarien kann vermindert werden, wenn die nasse Badebekleidung nach Verlassen des Wassers sofort abgelegt und der Körper mit einem Handtuch kräftig abgetrocknet wird. Da Wasservögel im Lebenszyklus der Saugwürmer eine wichtige Rolle spielen, sollte das Füttern von Enten und Schwänen im Badebereich unbedingt unterlassen werden. Die hygienische Wasserqualität wird durch das Vorkommen von Zerkarien nicht nachteilig beeinflusst.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter:

Wöhrgasse
84489 Burghausen
Telefon 08677 8819572
www.baeder-burghausen.de

Ansprechpartner / Ansprechpartnerinnen

Spalte mit Schaltflächen zum Ein- oder Ausblenden von Personendetails Name Telefon Telefax Handy Zimmer
Manuela Bauer
+49 8671 502913 +49 8671 502 71 935 Gesundheitsamt 1.976
Manuela Bauer
Zimmer: Gesundheitsamt 1.976
Telefon: +49 8671 502913
Fax: +49 8671 502 71 935
Funktionen dieser Person
Ansprechpartnerin: Badewasserhygiene

Gesundheitsamt

AdresseGesundheitsamt
Vinzenz-von-Paul-Str. 8
84503   Altötting
Kontakt
Telefon: 08671/502-900
Öffnungszeiten

Nur telefonisch erreichbar! Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14:00 Uhr - 16:30 Uhr Donnerstag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr