Kriegsopfer; Beratung/Informationen über Hilfen

Wann kann ich Kriegsopferfürsorge beantragen?

Anspruchsberechtigter Personenkreis:

  • Beschädigte, die Grundrente nach § 31 BVG beziehen oder Anspruch auf Heilbehandlung nach § 10 Abs. 1 BVG haben
  • Hinterbliebene, die Leistungen nach §§ 38 ff BVG beziehen (Witwen, Witwer, Waisen, Eltern)

Weitere Anspruchsberechtigte:

  • Soldaten und Zivildienstleistende die eine Schädigung im Dienst erlitten haben
  • Opfer von Gewalttaten
  • Impfgeschädigte
  • Politische Häftliche der ehem. DDR 
  • Opfer politisch motivierter Strafverfolgungsmaßnahmen der ehem. DDR
  • Opfer einer hoheitlichen Maßnahme der ehem. DDR

Leistung der Kriegsopferfürsorge:

  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (zuständig: Bundesagentur für Arbeit)
  • Krankenhilfe
  • Hilfe zur Pflege
  • Hilfe zur Weiterführung des Haushaltes
  • Altenhilfe
  • Erziehungsbeihilfe
  • ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Erholungshilfe
  • Wohnungshilfe
  • Hilfe in besonderen Lebenslagen

Ansprechpartner / Ansprechpartnerinnen

Spalte mit Schaltflächen zum Ein- oder Ausblenden von Personendetails Name Telefon Telefax Handy Zimmer
Gabriele Aicher
+49 8671 502854 +49 8671 502 71 854 Pater-Joseph-Anton-Straße 14 P2.06
Gabriele Aicher
Zimmer: Pater-Joseph-Anton-Straße 14 P2.06
Telefon: +49 8671 502854
Fax: +49 8671 502 71 854
Funktionen dieser Person
Zusatzinformation für Personen

Sprechzeiten Dienstag- und Mittwochvormittag

Landratsamt Altötting - Außenstelle Pater-Joseph-Anton-Str. 14

AdresseLandratsamt Altötting - Außenstelle Pater-Joseph-Anton-Str. 14
Pater-Joseph-Anton-Str. 14
84503   Altötting
Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 12.00 Uhr Donnerstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr