Kleingärtnerorganisation; Beantragung der Gemeinnützigkeit

Eine Kleingärtnerorganisation kann auf Antrag als gemeinnützig anerkannt werden.

Ein Kleingarten ist ein Garten, der dem Nutzer, d.h. Kleingärtner, zur nichterwerbsmäßigen gärtnerischen Nutzung, insbesondere zur Gewinnung von Gartenbauerzeugnissen für den Eigenbedarf, und zur Erholung dient und in einer Anlage liegt, in der mehrere Einzelgärten mit gemeinschaftlichen Einrichtungen, zum Beispiel Wegen, Spielflächen und Vereinshäusern, zusammengefasst sind.

Eine Kleingärtnerorganisation ist der Zusammenschluss von Kleingärtnern in einem Verein oder ein Zusammenschluss von Kleingärtnervereinen in einem Verband (Vereinsverband).

Eine Kleingärtnerorganisation kann auf Antrag von der zuständigen Behörde als gemeinnützig anerkannt werden. Die Anerkennung als gemeinnützig ist Voraussetzung dafür, dass bestimmte für den Kleingärtner günstigere Rechtsvorschriften in Bezug auf den Pachtvertrag Anwendung finden.

Eine Kleingärtnerorganisation kann auf Antrag als gemeinnützig anerkannt werden, wenn

  • sie im Vereinsregister eingetragen ist,
  • sie sich der regelmäßigen Prüfung der Geschäftsführung unterwirft und
  • die Satzung bestimmt,
    • dass die Organisation ausschließlich oder überwiegend die Förderung des Kleingartenwesens nach dem Grundsatz der Selbstlosigkeit sowie die fachliche Betreuung ihrer Mitglieder bezweckt,
    • nach welchen Grundsätzen neu zu verpachtende Kleingärten vergeben werden,
    • dass erzielte Einnahmen kleingärtnerischen Zwecken zugeführt werden und
    • dass bei der Auflösung der Organisation deren Vermögen mit Zustimmung der zuständigen Behörde für gemeinnützige Zwecke im Sinn des Kleingartenrechts verwendet wird.

Die kleingärtnerische Gemeinnützigkeit ist nicht identisch mit der steuerlichen Gemeinnützigkeit.

  • Satzung des Vereinsbei Änderung: mit Beschlussprotokoll Mitgliederversammlung
  • Kassenbericht des Vereins
  • Registerauszug aus dem Vereinsregister
  • Tätigkeitsbericht des Vereins

Gebühren und Auslagen nach dem Bayerischen Kostengesetz.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerinnen

Spalte mit Schaltflächen zum Ein- oder Ausblenden von Personendetails Name Telefon Telefax Handy Zimmer
Andreas Birneder
+49 8671 502405 +49 8671 502 71 405 4.05
Andreas Birneder
Zimmer: 4.05
Telefon: +49 8671 502405
Fax: +49 8671 502 71 405
Funktionen dieser Person
Zusatzinformation für Personen

- Bauleitplanung - Vollzug Abgrabungsrecht (Kiesgruben) - Vollzug Versammlungsstättenrecht

Landratsamt Altötting

AdresseLandratsamt Altötting
Bahnhofstraße 38
84503   Altötting
Kontakt
Telefon: 08671 502 0
Fax: 08671 502 250
Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 12.00 Uhr Donnerstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr