Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung; Informationen

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem IV. Kapitel des Sozialgesetzbuch XII springt – unabhängig von einer vorherigen Beitragszahlung zur Rentenversicherung - immer dann ein, wenn die Rente und das sonstige Einkommen und Vermögen nicht für den Lebensunterhalt ausreichen. Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung haben bei bestehender Bedürftigkeit ältere und dauerhaft voll erwerbsgeminderte Personen mit gewöhnlichem Aufenthalt im Inland. Leistungsberechtigt wegen Alters sind Personen, die die maßgebliche Altersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung bereits erreicht haben (derzeit zwischen 65 und 67 Jahren). Daneben erhalten Personen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet, jedoch noch nicht die Altersgrenze erreicht haben, Grundsicherungsleistungen, wenn sie dauerhaft voll erwerbsgemindert sind oder wenn sie das Eingangsverfahren oder den Berufsbildungsbereich in einer Werkstatt für behinderte Menschen durchlaufen oder in einem Ausbildungsverhältnis stehen, für das sie ein Budget für Ausbildung erhalten.

Eine dauerhafte volle Erwerbsminderung liegt immer dann vor, wenn das Leistungsvermögen wegen Krankheit oder Behinderung vermindert ist, so dass man auf nicht absehbare Zeit außerstande ist, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens 3 Stunden täglich erwerbstätig zu sein (Erwerbsminderungsrente).

Die Leistung entspricht der Höhe nach der Hilfe zum Lebensunterhalt (Lebensunterhalt, Hilfe zum) in der Sozialhilfe. Daher wird eigenes Einkommen und Vermögen wie in der Sozialhilfe berücksichtigt. Unterhaltspflichtige Kinder oder Eltern mit einem Jahreseinkommen von jeweils bis einschließlich 100.000 € müssen nicht dafür aufkommen, wenn ihre Angehörigen die Grundsicherung in Anspruch nehmen. Auf eine Kostenerstattungspflicht durch die Erben wird ebenfalls verzichtet.

Darüber hinaus gilt in der Grundsicherung nicht die sozialhilferechtliche Vermutung, dass derjenige, der in Haushaltsgemeinschaft mit Verwandten oder Verschwägerten lebt, von diesen Personen Leistungen zum Lebensunterhalt erhält. So erhalten insbesondere behinderte Menschen mit einer dauerhaft vollen Erwerbsminderung, die häufig bei ihren Eltern oder sonstigen Verwandten leben, durch die Grundsicherung eine eigenständige materielle Absicherung ihres Lebensunterhalts.

Zudem sind die Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Unterschied zur Hilfe zum Lebensunterhalt zu beantragen und werden regelmäßig für ein Jahr bewilligt.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerinnen

Spalte mit Schaltflächen zum Ein- oder Ausblenden von Personendetails Name Telefon Telefax Handy Zimmer
Hellen Amon
+49 8671 502484 +49 8671 502 71 484 Bahnhofstr.50/EG09
Hellen Amon
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG09
Telefon: +49 8671 502484
Fax: +49 8671 502 71 484
Funktionen dieser Person
Tina Gratzl
+49 8671 502452 +49 8671 502 71 452 Bahnhofstr.50/EG12
Tina Gratzl
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG12
Telefon: +49 8671 502452
Fax: +49 8671 502 71 452
Funktionen dieser Person
Linda Kreutzer
+49 8671 502481 +49 8671 502 71 481 Bahnhofstr.50/EG13
Linda Kreutzer
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG13
Telefon: +49 8671 502481
Fax: +49 8671 502 71 481
Funktionen dieser Person
Michael Oplesch
+49 8671 502455 +49 8671 502 71 455 Bahnhofstr.50/EG16
Michael Oplesch
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG16
Telefon: +49 8671 502455
Fax: +49 8671 502 71 455
Funktionen dieser Person
Manuela Stadler
+49 8671 502461 +49 8671 502 71 461 Bahnhofstr.50/EG07
Manuela Stadler
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG07
Telefon: +49 8671 502461
Fax: +49 8671 502 71 461
Funktionen dieser Person
Josefine Suttner
+49 8671 502462 +49 8671 502 71 135 Bahnhofstr.50/EG11
Josefine Suttner
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG11
Telefon: +49 8671 502462
Fax: +49 8671 502 71 135
Funktionen dieser Person
Maresa Zellhuber
+49 8671 502467 +49 8671 502 71 467 Bahnhofstr. 50/EG11
Maresa Zellhuber
Zimmer: Bahnhofstr. 50/EG11
Telefon: +49 8671 502467
Fax: +49 8671 502 71 467
Funktionen dieser Person

Landratsamt Altötting Außenstelle - Bahnhofstraße 50 - Sozialwesen

AdresseLandratsamt Altötting Außenstelle - Bahnhofstraße 50 - Sozialwesen
Bahnhofstraße 50
84503   Altötting
Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 12.00 Uhr Donnerstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr