Soziale Schwierigkeiten; Informationen über Hilfe zur Überwindung

Personen, bei denen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind, haben im Rahmen der Sozialhilfe oder der Kriegsopferfürsorge einen Anspruch auf Hilfe zur Überwindung dieser Schwierigkeiten, wenn sie aus eigener Kraft hierzu nicht fähig sind. In Betracht kommen z.B. Personen ohne ausreichende Unterkunft (Obdachlose), Wohnungslose, Strafentlassene und verhaltensgestörte junge Menschen, denen keine Erziehungshilfe nach dem Sozialgesetzbuch VIII oder keine Eingliederungshilfe gewährt werden kann.

Die Hilfe umfasst alle notwendigen Maßnahmen, um die Schwierigkeiten abzuwenden, zu beseitigen, zu mildern oder ihre Verschlimmerung zu verhüten (z.B. Beratung und persönliche Betreuung; Beschaffung und Erhaltung einer Wohnung und eines Arbeitsplatzes; Sicherung der Schul- und Berufsausbildung). Auch kommen Geld- und Sachleistungen in Betracht.

Persönliche Hilfe wird ohne Rücksicht auf Einkommen und Vermögen gewährt. Bei Geld- und Sachleistungen gilt die Einkommensgrenze des § 85 Sozialgesetzbuch XII (Grundbetrag in Höhe des Zweifachen der Regelbedarfsstufe 1 (siehe Lebensunterhalt, Hilfe zum) + 70 % der Regelbedarfsstufe 1 für weitere Familienmitglieder + Aufwendungen für die Unterkunft in angemessenem Umfang); in der Kriegsopferfürsorge gilt eine günstigere Einkommensgrenze. Einkommen und Vermögen des Hilfesuchenden und der unterhaltspflichtigen Angehörigen sind nur zu berücksichtigen, soweit dies den Erfolg der Hilfe nicht gefährdet.

Ansprechpartner / Ansprechpartnerinnen

Spalte mit Schaltflächen zum Ein- oder Ausblenden von Personendetails Name Telefon Telefax Handy Zimmer
Tina Gratzl
+49 8671 502452 +49 8671 502 71 452 Bahnhofstr.50/EG12
Tina Gratzl
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG12
Telefon: +49 8671 502452
Fax: +49 8671 502 71 452
Funktionen dieser Person
Linda Kreutzer
+49 8671 502481 +49 8671 502 71 481 Bahnhofstr.50/EG13
Linda Kreutzer
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG13
Telefon: +49 8671 502481
Fax: +49 8671 502 71 481
Funktionen dieser Person
Michael Oplesch
+49 8671 502455 +49 8671 502 71 455 Bahnhofstr.50/EG16
Michael Oplesch
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG16
Telefon: +49 8671 502455
Fax: +49 8671 502 71 455
Manuela Stadler
+49 8671 502461 +49 8671 502 71 461 Bahnhofstr.50/EG07
Manuela Stadler
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG07
Telefon: +49 8671 502461
Fax: +49 8671 502 71 461
Funktionen dieser Person
Josefine Suttner
+49 8671 502462 +49 8671 502 71 135 Bahnhofstr.50/EG11
Josefine Suttner
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG11
Telefon: +49 8671 502462
Fax: +49 8671 502 71 135
Funktionen dieser Person
Andrea Trieflinger
+49 8671 502482 +49 8671 502 71 482 Bahnhofstr.50/EG13
Andrea Trieflinger
Zimmer: Bahnhofstr.50/EG13
Telefon: +49 8671 502482
Fax: +49 8671 502 71 482
Funktionen dieser Person
Maresa Zellhuber
+49 8671 502467 +49 8671 502 71 467 Bahnhofstr. 50/EG11
Maresa Zellhuber
Zimmer: Bahnhofstr. 50/EG11
Telefon: +49 8671 502467
Fax: +49 8671 502 71 467
Funktionen dieser Person

Landratsamt Altötting Außenstelle - Bahnhofstraße 50 - Sozialwesen

AdresseLandratsamt Altötting Außenstelle - Bahnhofstraße 50 - Sozialwesen
Bahnhofstraße 50
84503   Altötting
Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08.00 Uhr - 12.00 Uhr Donnerstag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr 14.00 Uhr - 18.00 Uhr Freitag 08.00 Uhr - 12.00 Uhr